Freitag, 6. November 2015

{Around the world} Schlorzifladen, ein Stück Schweiz

Herzlich Willkommen in der Schweiz, endlich wieder zu Hause. Der Koffer ist voll von Mitbringsel aller Art und Erinnerung an eine wundervolle Zeit. Nach einer langen Reise, brauch ich immer was zwischen die Zähne was typisch Schweizer Küche ist. Meistens wird eine gute Olma Bratwurst oder St.Galler Stumpen (beides Würste) gegrillt und da zu ein Stück knuspriges Brot. Vor  allem letzteres vermisse ich immer am meisten. Aber auch das Süsse vermisse ich, darum bringe ich euch Heute was aus meiner Kindheit und Heimat mit.
 
 

Schlorzifladen kommt ursprünglich aus der Region Appenzell und Toggenburg. Mit Appenzell verbindet mich ganz viel, den mein Opa kam aus dem Appenzeller Land und ich verbrachte als Kind jedes Wochenende auf einem Campingplatz oberhalb von Appenzell. Da gehört dieser Rahmfladen mit Birnenmus einfach dazu. Früher hatten wir immer Dörrfrüchte im Haus und daraus wurde schnell ein Schlorzifladen oder Birrenweggen gebacken. Schliesslich enthalten die Dörrfrüchte viel Vitamine und das ist für kalte Jahreszeit prima.
 
 

Schlorzifladen oder Birnenfladen

für eine 28cm ø Form
♥ ein rund ausgerollter Blätterteig ♥ 400g Dörrbirnen ♥ 50g getrocknete Feigen ♥ 50g Dörrzwetschgen ♥ 1TL Zimt ♥ 1 Löffelschitze Nelkenpulver ♥ 3 Eier ♥ 3dl Rahm ♥ 2 EL Zucker ♥
 
 
 
Die Dörrfrüchte über Nacht im Wasser einweichen.
Backofen auf 200Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Dörrfrüchte fein pürieren und mit dem Zimt und Nelkenpulver würzen. Blätterteig in eine Runde Backform geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Das Birnenfüllung darauf verteilen und glatt streichen. Rahm, Zucker und Eier mit einander verquirlen und den Guss auf den die Masse giessen. Den Fladen circa 35 bis 45 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und noch lauwarm servieren.

 

 
Mhhmmm, schmeckt dass Gut. Nun geht es aber los zum unschönen Teil vom nach Hause kommen. Wäsche waschen.. ;)

 
Ich möchte mich nochmals ganz herzlich Bedanken bei allen Blogger, die mich so unterstützt haben und auf eine so wundervolle Reise mitgenommen haben..

Wer was verpasst hat findet hier alle Post: Around the world

 

Liebe Grüsse und schönes Fernweh,
eure Marlene


 





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...