Montag, 19. Oktober 2015

Zucchini Galette mit Ricotta

 
Im Moment mag ich Tartes, Galette, Flammkuchen oder Fladenbrote sehr gerne und ich mache sie auch sehr gerne für mich alleine. Die grösste Arbeit ist es den Teig herzustellen, aber ich mache mir immer gleich für 2 Tage, dann lohnt es sich wirklich. Belegen kann man die Galette mir Ricotta und Gemüse, also nach Lust und Laune oder was der Kühlschrank hergibt. Ich mache stehts die doppelte Portion, so das es am nächsten Tag sie kalt oder aufgewärmt gibt.

Zucchini Galette mit Ricotta

♥ 110g Mehl ♥ 60g Magerquark ♥ 20g weiche Butter ♥ 1 Ei ♥ 1/2 TL Salz ♥ 1/4 TL Backpulver ♥
♥ 125g Ricotta ♥ 1/2 Kugel Mozzarella ♥ Salz und Pfeffer ♥ 1 Zucchini ♥

 

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und von Hand (oder mit der Küchenmaschine) zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer flachen Scheibe drücken und in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank geben für 20 Minuten. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Für die Füllung die Ricotta verrühren und den Mozzarella klein würfeln. Alles zusammen rühren und mit Salz abschmecken. Die Zucchini waschen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von ca. 25-30cm Durchmesser ausrollen. Der Kreis muss nicht perfekt sein. Die Käsemasse darauf verteilen und dabei einen ca. 5 cm breiten Rand frei lassen. Die Zucchinischeiben darauf verteilen und die Ränder umschlagen. Die Galette wird nun für circa 30-35 Minuten gebacken und sollte etwas Farbe angenommen haben.
 




Liebe Grüsse,
eure Marlene



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...