Donnerstag, 3. September 2015

One Pot Pasta

Ich lernte mal eine gute Pastasauce muss man mindestens eine Stunde köcheln lassen. Es gibt Momente, wo man nicht die Zeit findet zu kochen und trotzdem was auf den Tisch muss, da der Magen knurrt. Seit langer Zeit schwirrt im Internet die sogenannte One Pot Pasta herum. Nudeln mit Sauce aus einem Topf? Das kann doch nicht gut sein.. Doch es ist sogar sehr gut und lässt sich auch super als Resteverwertung abändern. Einfach genial.
 
 
 
 
Eine Handvoll Tomaten, Nudeln und Wasser sind die Grundzutaten, was man sonst noch hinzugibt ist ganz nach belieben oder was man zu Hause hat. Man ist komplett frei was man alles in den Topf gibt. Ich habe sie nun schon öfters gemacht.
Einmal lecker mit Zucchini und Pinienkernen, das andere Mal hab ich zum Schluss einen guten Schluck Rahm dazu gegeben und somit eine cremige Tomatensauce variante auf den Teller gebracht.. Lecker..
 
 

One Pot Pasta

♥ 150g Spiralnudeln ♥ 250g Cocktailtomaten ♥ 1 Zwiebel ♥ 1 Knoblauchzehe ♥ Salz ♥ Pfeffer ♥
♥ Oregano ♥ 2 grosse Pilze ♥ 3 Tranchen Hinterschinken ♥ 500 ml Wasser ♥ Käse ♥

 

Zwiebeln klein würfeln, Knoblauch in feine Scheiben schneiden, Pilze in 5mm dicke Scheiben schneiden und den Schinken in Streifen schneiden. Alle Zutaten in einen grossen Topf geben und mit dem Wasser übergiessen. Zum kochen bringen und anschließend für knapp circa 10-15 Minuten ohne Deckel  köcheln lassen. Regelmässig umrühren. Zum Schluss abschmecken. Mit Käse servieren.
 
Probiert es aus, ihr werdet es mögen...
Liebe Grüsse,
Marlene
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...