Montag, 8. Dezember 2014

kochpost.ch - Einfach kochen

Am Dienstag Abend punkt um 18 Uhr klingelte es an der Türe und der Herr von der Post überreichte mir ein Paket von kochpost.ch. Dieses Paket wurde mir zu Verfügung gestellt von kochpost.ch, herzlichen Dank. Da für mich so eine Box Neuland ist, freundete ich mich sie zu tsten. Da ich sie nicht kannte, machte ich mich auf der Internetseite schlau. Bestellen kann man die Kochpost in 3 verschiedenen Varianten: Classic, Vegetarisch und Vegan. Dabei wird gewählt ob man Single, Für Zwei oder eine Familienbox benötigt. Der Boxinhalt wird dementsprechend angepasst.
 
 
 
 
Das Auspacken war wie das Öffnen eines Geschenkes, obwohl ich das Wochenmenu auslesen konnte. Ich war gespannt, ob alle Produkte drin sind, wie dass mit den Frische-Produkten wie Fleisch und Teig gelöst ist und allgemein wie die Produkte qualitativ sind.


 
Sieht das nicht super aus? Frisch, knackig kommt das Paket daher. Das Fleisch wird in einem Isolierbeutel inklusive Kühlbeutel geliefert. Die Saure Sahne in einem extra Behälter, so das sie nicht zerdrückt wird. Das Gewürz in den richtigen Portionen für die Gerichte abgepackt. Selbst der Knoblauch wird Zehenweise in ein Briefchen  und die Schaschlick-Spiesse in der gebrauchten Anzahl mit geliefert. 
 
Zwischen den Lebensmittel liegt ein Briefumschlag mit den Rezepten, Produkteherkunftsblatt und Merkzettel mit Infos wie Lagerungstipps und Genussreihenfolge. Die Rezeptkarten finde ich persönlich sehr hübsch. Sie sind ideal zum Sammeln.
Zusätzlich liegt ein Infoblatt bei, was man noch benötigt für das Nachkochen der Rezept. Salz, Pfeffer, Öl, Olivenöl, Sojasauce und Alufolie  sollten in jeder Haushaltsküche vorhanden sein.
 
 

So machten wir uns gleich auf in die Küchen, fingen an zu schnippeln und nach kurzer Zeit durften wir ein frisches, leckeres Bami Goreng geniessen. Darauf war ich sehr gespannt, denn das gibt es bei uns des Öfteren. Schnell, einfach, lecker und ganz nach unserem Geschmack

 
 
Auf die Türkische Pide freute ich mich sehr, denn ich war unheimlich gespannt wie der Fertig-Pizzateig schmeckt. Normalerweise mache ich den immer selber.
 
 
 
 
Die Pide war sehr lecker. Der Teig wie selbst gemacht und die Pilz-Tomatensauce eine sehr schöne Alternative zu Fleisch.

 
 
 
Mit einer Tag Pause machten wir unser Samstagmenu die Schschlickspiesse mit Bratkartoffeln.
 
Auch hier muss ich sagen Lecker, obwohl mir die Kartoffeln verkocht sind.
Man sollte nicht noch telefonieren und die Zeit vergessen ;)
 

Mein Fazit:

Die kochpost.ch-Box ist frisch, abwechslungsreich und lecker. Wer keine Lust hat im stressigen Alltag selbst einkaufen zu fahren eine optimale Lösung. Was uns fehlte zum Teil zu den Gerichten das Gemüse oder den Salat. Zur Türkischen Pide wünschte ich mir gerne noch einen kleinen Salat oder bei den Schaschlik-Spiessen Gemüse oder ebenfalls einen Salat. Aber ich muss dazu sagen, dass ist Jammern auf hohen Niveau oder besser gesagt Gewohnheitesser. Ich kann die Box wirklich nur empfehlen...
Liebe Grüsse,
Marlene





 


 
 


 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...