Samstag, 6. September 2014

Partybrot

 

 
Am 1.August war Schweizer Nationalfeiertag und wir wurden von unseren lieben Nachbarn zum Spannferkel essen im Garten ein geladen. Ich durfte das Brot machen. Das eine habe ich euch ja bereits verraten. Das ultraleckere Faltenbrot, zum Rezept geht's der Knoblauchspur hier entlang.


 
 
Bei Grillpartys mit vielen Leute mach ich es sehr wenn es Brot gibt zum abbrechen und kein Messer gebraucht wird. Ich weiss zwar nicht wieso, aber es ist nun einfach so. Somit gibt es nichts besseres als ein Partybrot. Die Brötchen können schnell abgezwickt werden und die einzeln Brötchen kann man sehr gut und einfach variieren, so dass für jeden Geschmack was dabei ist. So entstand ein Partybrot mit Sesam, Mohn und Sonnenblumenkernen und ein Natur, den nicht jeder mag das Vogelfutter (Ausdruck von meinem Mann) oben drauf.. Wer keine Samen und Körner mag streut z.B. stattdessen geriebener Käse darüber, oder man knetet Zwiebel und/oder Speck, Peperoniwürfel, Tomaten und vieles mehr mit hinein. Die Grenzen sind offen und reine Geschmackssache...
 

 
 
Partybrot

500 g Mehl ♥ 1/2 Würfel frische Hefe (ca 21Gramm) ♥ 250ml Wasser, lauwarm ♥ 1 EL Zucker ♥ 1 1/2 EL Salz ♥
 ♥ 40 g zimmerwarme Butter ♥ 1 Ei ♥ Etwas Milch ♥ Sesam ♥ Mohn ♥ Sonnenblumenkernen

Mehl in eine grosse Teigschüssel sieben, Salz dazu geben. Zucker und Hefe ins Wasser geben und so langerühren bis aufgelöst ist. Hefewasser zum Mehl geben und von der Mitte heraus mit einer Gabel zu einen Vorteig rühren. Danach mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Nun die weiche Butter hinein kneten. Den Teig zu gedeckt an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde ruhen lassen. Danach den Teig nochmals durchkneten. Nun den Teig zu einem Strang rollen und gleich grosse Stücke schneiden. Wer es ganz genau nehmen will zum gleich grosse Stücke erzielen möchte, wiegt die Teile ab. Ich habe 40g grosse Stücke abgewogen und zu Kugeln geformt
Das Ei trennen und die Milch miteinander verkloppen. Die Brötchen bestreichen und gleich mit den Samen und Körner bestreichen. Auf ein Backpapier belegtes Blech zur eine Sonne anordnen, sodass sie sich ein wenig berühren. 15 Minuten aufgehen lassen.
Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Partybrot anschliessend für 25 Minuten backen.
Viel Spass auf eurer nächsten Party
Eure Marlene


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...