Mittwoch, 6. August 2014

Knoblauch-Kräuter Faltenbrot

 

Ich habe ja schon öfters von meine ToDo-Backliste gesprochen, die immer wächst aber selten gekürzt wird. Nun war es endlich so weit, wieder mal ein Punkt darauf zu streichen. Das Faltenbrot oder das Pull apart bread wie es so schön auf Englisch heisst, hat es mir schon lange angetan. Bei der lieben Anita von olles *Himmelsglitzerdings* hatte ich es letztens wieder mal gesehen und so musste es direkt für den 1.August BBQ gebacken werden. Ich sag es euch, es war so super lecker, dass ich mich genervt hatte warum ich es nicht schon viel früher getestet hatte. Ab nun ist das Faltenbrot öfters dabei beim Grillieren, denn es ist so schnell zubereitet. Ich habe mir gleich Knoblauch-Kräuter Butter eingefroren, so das ich allzeit bereit bin. Ihr müsst das einfach Testen...


 

Knoblauch-Kräuter Faltenbrot

600g Mehl ♥ 300ml Wasser, lauwarm ♥ 1/2 Würfel Hefe ♥ 1/2 TL Zucker ♥ 2 TL Salz ♥ 50g Olivenöl

Mehl in eine grosse Teigschüssel sieben, Salz dazu geben. Zucker und Hefe ins Wasser geben und so langerühren bis aufgelöst ist. Hefewasser und Olivenöl zum Mehl geben und von der Mitte heraus mit einer Gabel zu einen Vorteig rühren. Danach mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zu gedeckt an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde ruhen lassen. Danach den Teig nochmals durchkneten.

3 Knoblauchzehen ♥ 1 Zwiebel ♥ 30g Petersilie oder andere Kräuter nach belieben ♥
100 g Butter, Zimmerwarm ♥ 1 TL Salz

 
Die Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer schaumig schlagen. Knoblauchzehen hineinpressen. Zwiebel klein würfeln und die Petersilie fein hacken. Alles zum Butter geben inklusive dem Salz. Alles gut untereinander mixen.

 

Die Kastenform mit Backpapier auskleiden und auf ein Packpapier belegtes Blech geben. Den Teig rechteckig ausrollen. Er sollte noch einen 1cm hoch sein. Die Knoblauch-Kräuterbutter auf dem Teig gleich mässig bestreichen. Mit dem Pizzaschneider 10cm breite Streifen schneiden.

 
Nun werden die falten *W*förmig gefaltet und in der Kastenform gestapelt. Die Form in den Ofen geben und für circa, 30 Minuten auf 200°Grad gebacken.

 
Ich bin gespannt was ihr dazu sagt
Liebe Grüsse,
eure Marlene


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...