Sonntag, 16. Februar 2014

Zitronentraum von Linda Lomelino

Zitrone zum Backen ist einfach herrlich,
denn es duftet meistens nach Sommer, Sonne und gute Laune.
Genau diese 3 Gedanken kann man doch gut gebrauchen,
wenn es bewölkt ist..
 
 
Das Rezept ist aus den neuen Buch von Linda Lomelino.
Ihr Blog "Call me Cupcake!" verfolge ich schon sehr lange.
Ich habe das Rezept 1:1 übernommen.
In den nächsten Tage werde ich euch das Buch "Torten" genauer vorstellen.
Übrigens dieses Törtchen ist für alle gut,
die nicht so gerne Süss mögen.
 
 

Zitronentraum

"Torten"  von Linda Lomelino

Lemon Curd

120g Zucker
2 grosse Eier
2 Zitronen (abgeriebene Schale und 100ml Saft)
50g zimmerwarme Butter
Alle Zutaten bis auf den Butter in eine hitzebeständige Schüssel geben.
Mit einem Schneebesen unter ständigem rühren über dem Wasserbad zur einer dicklichen Creme rühren.
Dabei darf das Wasser nur leicht köcheln, ansonsten gerinnt das Ei.
Die Creme vom Wasserbad nehmen
und die Butter unterrühren.
Noch heiss in ein sauberes heisses Marmeladeglas geben.
Der Lemoncurd ist im Kühlschrank 1 Woche haltbar.

 

Zitronenboden

3 grosse Eier
240g Zucker
100ml Wasser
180g Mehl
2Tl Backpulver
1/2 Tl Vanillepulver
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Eine 15cm Backform mit einer Backpapiermanchette auskleiden.
Eier und Zucker 5 Minuten hell und schaumig schlagen.
Das Wasser in einem Topf erhitzen und dann unter die Eiermasse rühren.
Mehl, Vanillepulver und Backpulver in die Masse sieben.
Zitronenschale hinzufügen und vorsichtig unterheben.
Teig in die Form füllen und circa für 50 Minuten im Ofen Backen.
Stäbchenprobe machen.
Auf Küchengitter auskühlen.
 

Zitronenrahm

300ml Rahm (Sahne)
100g Lemon Curd
2-3 El Zucker
Rahm steif schlagen.
Zucker und Lemon Curd hinzufügen und cremig rühren.
 
 

Die Torte zusammensetzen

Den Tortenboden in 4 Scheiben schneiden.
Den ersten Boden auf die Tortenplatte platzieren.
Mit Lemon Curd gleichmässig bestreichen.
Mit den nächsten 2 Böden gleich verfahren.
Der letzte Boden drauf geben.
Die Torte mit einer Schicht Zitronenrahm überziehen.
Der restliche Rahm in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben
und kleine Tupfen auf die Torte spritzen.
Für die Deko kleine Fähnchen basteln aus Schaschlikspiesse und dünnen Satinbänder.
Lasst sie euch schmecken..
eure Marlene
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...