Mittwoch, 4. Dezember 2013

Sternen-Cookies mit Tutorial

 
 
 
Was ist Weihnachten ohne Guetzli?
Richtig: Keine Weihnachten.
Das gehört doch zusammen wie Sonne und Mond, Himmel und Erde,
Weiss und Schwarz, Tim und Strupi
und und..
Mir kommt jedes Jahr im Dezember wieder die selbe Frage auf.
Welche Sorten mache ich dieses Jahr?
Naja, schlussendlich hat sich die Frage erübrigt.
Es gibt die Klassischen und noch eine neue Sorte dazu.
Nun machen dieses Jahr die Mürbeteigcookies den Anfang auf dem Blog.
 
Mürbeteigcookies
 
125 g Butter
 125 g Zucker
 1 Ei
 1 TL Vanillearoma
 250 g Mehl
 
Die Butter mit dem Zucker cremig rühren.
Das Ei und das Vanillearoma dazu geben
und weiterrühren bis eine helle Creme entsteht.
Nach und nach das Mehl in die Masse sieben
und den Teig kneten, bis er geschmeidig ist.
Dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie verpacken
und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  Den Ofen auf 180° Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Anschliessend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen
und die Motive ausstechen.
 
Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen,
kurz kalt stellen und danach ca. 7 Minuten backen.
Gut auskühlen lassen.
 
 
Verzierung:
 
Rollfondant
Marmelade, leicht erwärmt
Lebensmittelkleber
Non Pareils - Glimmer Silber
feiner Pinsel
 
 
Zuerst wird der Fondant weich geknetet und ausgerollt.
Mit dem selben Ausstecher den Stern ausstechen.
Den Cookie mit etwas Marmelade bestreichen
und den Fondantstern drauf geben.
 
Nun nehmt ihr wenig Lebensmittelkleber auf den Pinsel
und malt einen Schneestern.
 
 
 
 
Legt den Cookie in einen Suppenteller/Schüssel/Bowl.
Non Pareils darüber streuen,
 
 
so dass überall die gemalten Linien überdeckt sind.
Den Stern umkehren und vorsichtig abklopfen.
Evtl. mit eine Pinzette zu viele oder falsch platzierte Perlen entfernen.
 
Schon ist eine ganz einfache Dekoration fertig
ohne viel Aufwand.
 
Nun wünsche ich euch nur noch viel Spass beim
dekorieren.
Natürlich lassen sich auch andere Motive machen
 




 
 

 

Liebe Grüsse,
eure Marlene
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...