Samstag, 28. September 2013

3 Länder-3Blogs-3Rezepte Teil 2: Beschwipster Apfelkuchen


 Heute ist so weit, der 2.Teil erscheint...
Dieses Mal kommt Anjas ausgesuchtes Rezept.
Beschwipster Apfelkuchen.

 

Wer nicht weiss um was es geht, kann es hier nach lesen.
Ich habe eigentlich dieses Mal gar nicht viel verändert,
ausser die Äpfel halbier und eingeschnitten (ist für mich schweizerisch) und
der Calvados ersetzt durch Thurgados.

 

Thurgados ist ein Edelbrand aus ausschliesslich Thurgauer Äpfel.
Wer noch mehr erfahren möchte, klickt einfach mal auf den Link hier.
Der Kanton Thurgau liegt nicht nur am schönen Bodensee,
nein er ist auch meine Heimat.
Somit für mich Schweiz pur.
Wenn man durch unser schönen, abwechslungsreichen Kanton fährt,
sieht man überall Apfelbäume.
Einfach nur schön...

Im Frühling besonders wenn alles blüht...
 

 

Nun aber ab zum Rezept
4-5 kleine Äpfel
80 ml Calvados ( 1dl Thurgados)
150 ml Apfelsaft

Teig:
220g Mehl
160g Butter
80g Zucker
1 Prise Salz

Füllung
1 Pck Gala Sahne Pudding
50g Zucker
500ml Milch (3dl Milch und 2dl Rahm)
1 Ei
3El brauner Zucker
Dunkle Schokoladen Glasur von Dr. Oetker

Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen.
(Ich habe geschält, entkernt und feine Schnitte hineingemacht)
Apfelviertel, Calvados (Thugados) und Apfelsaft
in einem Topf zugedeckt 4 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen
und anschliessen zugedeckt eine halbe Stunde ziehen lassen.
Tip: Je nach Sorte ein bisschen aufpassen, meine waren schnell weich.
 Mehl, Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel
mit dem Mixer (Knethaken) verkneten.
Zuerst auf kleiner Stufe dann kurz auf höchster.
Anschliessend per Hand eine Kugelformen,
in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
 

 
Den Backofen auf 200° Ober-Unterhitze vorheizen.
26er Springform einfetten und leicht bemehlen.
2/3 des Teiges auf den Springformboden ausrollen
und für ca. 10 Minuten vorbacken.
Ein wenig abkühlen lassen.

Die Äpfel in ein Sieb geben und Gut abtropfen lassen.
Tipp von Dr. Oetker: Sud auf fangen, und erwärmt als Punsch trinken.
 

Mit den Zutaten laut Verpackung den Pudding herstellen.
Den Pudding im Wasserbad lauwarm rühren.
Das Ei hineingeben und unterrühren.

Aus dem restlichen Teig eine Rolle formen.
Die Rolle in die Form geben und an den Rand drücken,
es sollte ungefähr einen 3cm hohen Ran entstehen.

Den Pudding in die Form geben,
die Apfelstücke drauf geben
und leicht eindrücken.
Die Apfelstücke mit dem braunem Zucker bestreuen.

 

Den Kuchen 25 Minuten backen, bei gleicher Hitze wie vorhin.
Kuchen ein Wenig abkühlen lassen
und erst dann aus der Form lösen.
Schokoglasur erwärmen und dekorieren.

 


Ich bin wieder total Gespannt was die anderen zwei Mädels gemacht haben.
Anjas Beschwipster findet ihr auf Meine Torteria
Tatjanas Beschwipster ist wie immer auf Tatjana's kleine Bäckerei


Nächste Woche kommt Teil 3, ich bin gespannt.
Liebe Grüsse,
eure Marlene



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...