Montag, 11. März 2013

Toggenburgerli-Philadelphia-Passionsfrucht Törtchen

 

 
Was gibt es zu Dessert, wenn man alleine zu Hause ist?
Etwas mit Frischkäse, weil man den ja nicht mag.
Einfach, schnell und lecker soll es sein.
Ich habe es einfach nur durch 4 geteilt
und somit hatte ich zwei so süsse kleine Törtchen.
Sie schmecken ja auch noch am nächsten Tag.
Yummi
 
 
 
Kägi stellt super lecker Waffeln mit feinster schweizer Schoggi und diese Butterbiscuits her.
Die Waffeln hab ich am Liebsten aus dem Tiefkühler.
Ja, aus dem Tiefkühler.
Dann sind sie so richtig knackig, kühl und lecker.
Im Sommer noch erfrischent dazu.
Die Bisquits schmecken einfach nur himmlisch,
sie werden aus allerfeinsten Butter hergestellt.
 
 
 
Jedes mal wenn ich in Lichtensteig (Toggenburg) vorbei fahre,
ist definitv ein Stopp ein zu planen beim Fabrikladen.
Wenn man die Autotür öffnet kommt ein süsser Duft entgegen und
man schwebt im im 7. Cookie Himmel...
 
 
 
225 g Kägi Toggenburger Butterbiscuits
150 g Butter, flüssig
10 Blatt Gelatine, helle
500 ml Sahne
250 g Frischkäse Philadelphia
80 g Zucker
8EL Passionfruit Curd
 
Butterbiscuits in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz klein bröseln.
Die Bröseln mit der flüssigen Butter vermischen.
Ein Backblech mit Backpapier aus legen und Dessertringe daruf geben.
(Funktioniert natürlich auch mit einer Springform.
Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.)
Biscuit-Butter-Mischung gleichmäßig in den Formen verteilen und flach drücken.
Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
Die Sahne steif schlagen.
Den Frischkäse mit dem Mixer cremig rühren,
Zucker und Passionsfucht Curd dazu geben und zu einer homogenen Masse rühren.
Die Gelatine ausdrücken und in ein Pfännchen geben und
auf kleine Stufe erhitzen und rühren bis sie geschmolzen ist.
Tip: Ich gebe nun immer 4 EL Creme in die Pfanne und
verrühre sie gut mit der Gelatine.
So verhindert man das es Klümpchen gibt.
Die Gelatine zur restlichen Masse geben und alles sehr gut mixen.
Die Sahne drauf geben und vosichtig unterheben.
Die Masse nun in die Förmchen verteilen.
 




 
Für die Dekoration habe ich ein wenig Passionfruit Curd in eine Spritze gegeben
und eine Spirale gezogen.
Die Spirale habe ich noch eine zweite mit Schokolade gemacht.
 
Nun darf das ganze für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank.
Sie kann auch sehr gut am Vortag vorbereitet werden.
 
Das Törtchen muss mit einem Messer vom Rand der Form gelöst werden.
Dann kann der Ring einfach nach oben abgenommen werden. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...