Montag, 16. Oktober 2017

{World Bread Day 2017} Süsse Frühstückbrötchen


Alle Jahre wieder ruft die liebe Zorra von Kochtopf.me zum "World Bread Day". Ich bin jedes Jahr immer wieder sehr gerne mitdabei und finde es auch wichtig, den Brot wird immer mehr zu Massenware. Dafür schmeckt ein von Handgefertigetes Brot viel besser als ein Brot das nur maschinell geknetet und geformt wurden. Aber was mich aber am meisten stört bei der Entwicklung des Brotes, dass immer mehr Enzyme für die Haltbarkeit und Aroma verwendet werden. Sogar dir Farbe wird dank Malzextrakt beeinflusst. Glaubst du mir nicht? Dann schau das nächste Mal im Supermarkt das abgepackte, verschweiste Brot mal an. Mir läuft es bei dem Gedanken kalt den Rücken runter, denn für ein gutes Brot braucht es nur Wasser, Mehl, Salz und Hefe. That's it! Ich weiss wieso, dass ich unser Brot zu 80% selber backe und kaufe es nur in Bäckereien, wo ich weiss das es noch von Hand gemacht wird oder direkt vor meinen Augen in Hausbäckereien. Aber auch da ist man nicht sicher.

World Bread Day, October 16, 2017

In meiner Umgebung kenne ich noch eine einzige Bäckerei, die ihre Gipfeli (schweizer Crossaint) noch von Hand macht und für die stehe ich auch gerne am Sonntag morgen an, wenn ich nichts selbst gebacken habe. Bei mir auf dem Blog findest du ganz viele Brot und Hefeteig Rezepte und auch ein Hefeteigguide, somit bist du bestens Ausgestatten zum selber Brot oder Brötchen zu backen. Auch bei Zorra findest viele tolle Rezepte und bei allen anderen Teilnehmern vom World Bread Day 2017. Auch auf den Social Media Plattformen wirst du ebenfalls fündig, suche mit Hilfe der Hashtags #wbd2017 #worldbreadday #worldbreadday2017. Ich bin schon ganz gespannt, wieviele tolle Rezepte dieses Jahr zusammen kommen. Ich werde sicher auch einige nachbacken. Ich freu mich drauf. Den Brotduft gibt mir ein Gefühl von Geborgenheit und Liebe. Hört sich etwas seltsam an, aber so ist es. Es ist auch immer das Erste was ich esse und backe nach einer Reise.

 

Süsse Frühstückbrötchen


♥ 100ml Rahm ♥ 300ml Milch ♥ 1 Ei ♥ 60g Zucker ♥ 550g Mehl ♥ 1Tl Trockenhefe ♥ 1 1/2Tl Salz ♥
♥ 1 Ei und 1 TL Milch für Eistreiche ♥

Rahm in einer Pfanne erhitzen (nicht kochen), anschliessend mit der Milch ablöschen. Mehl, Trockenhefe, Salz, Zucker, Ei und die Milch in die Rührschüssel geben und mindestens 10 Minuten kneten, bis ein elastischer noch klebrigen Teig entsteht.  45Minuten zugedeckt an einem warmen Ort (keine Zugluft) ruhen lassen. Die Arbeitsfleche mit etwas bemehlen. Den Teig darauf geben und zu einer Rollen. Mit einer Teigkarte 14 gleich grosse Stücke teilen. Runde Brötchen formen (von allen Seiten nach unten einschlagen, so entsteht eine schöne, glatte Oberfläche) und in eine runde, Backpapier belegte Backform geben. Zugedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen.


Der Zeit die Eistreiche verrühren und einstreichen. Die Süssen Frühstückbrötchen werden bei 180° Grad Ober- und Unterhitze für 30 Minuten backen. Etwas in der Form auskühlen lassen und anschliessen herauslössen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Nun hoffe ichh doch sehr, dass ich dich etwas zum Nachdenken gebracht habe und vorallem gezeigt, wie einfach es ist, selber Brot herzustellen. Aber auch das du vielleicht einmal mehr zum richtigen "Bäcker" zum einkaufen gehst und du das 30'000 Jahre alte Handwerk mehr schätzt und unterstützt.

Ich wünsch dir ein wundervollen Tag, mit hoffentlich guten Brot. Ich bin jetzt auf Instagram und Facebook am stöbern.
Marlene




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...