Freitag, 29. Juli 2016

Ein Sweettable für die Zivilhochzeit...

 
Es ist immer schön wenn man jemand den schönsten Tag im Leben versüssen darf.  Vor zwei Jahren durfte ich bereits die Verlobungstorte backen. Für die standesamtliche Hochzeit wurde dann ein kleiner Sweettable bestellt.
Mittwoch, 27. Juli 2016

{Wettbewerb} Swiss Cake Festival

Du liebst dekorierte Motivtorten, Cupcakes, Cakepops, Cookies dann darfst du dich auf den Herbst freuen. Am 22. + 23. Oktober findet zum zweiten Mal das Swiss Cake Festival in der 4000qm grossen Stadthalle in Dietikon statt. Während zwei Tagen werden zahlreiche Cake-Designer aus ganz Europa vor Ort erwartet. Valentina Terzieva, Heike Darmstädter, Mary Torte nur um Euch ein paar Namen zu nennen. Es gibt ein vielfältiges Kursprogramm, viele Demos und Verkaufsstände.
 
 
Montag, 25. Juli 2016

{Eismontag} Passionsfrucht-Eis

Wie heisst es so schön "Sauer macht Lustig". Heute wird es ziemlich Sauer beim heutigem Eismontag und anscheinend ist es auch Thor. Während ich hier das Rezept und den Text dazu Tippe erbricht sich ein Sommergewitter über "sweet things" home. Ich konnte mich gerade noch ins Trockne retten. Ich mag den Duft eines Sommergewitters, wenn der Regen auf den heissen Asphalt prallt und dieser Duft in die Nase steigt und dabei die Temperatur herunterkühlt, genau dann stehe ich auf dem Balkon und atme Tiiiiiieeeeffff durch. Herrlich... Nun aber zurück zum Passionsfrucht-Eis, denn ansonsten erzähle ich euch noch wie wir in Hawai'i im Regen getanzt haben..
 
 
Passionsfrucht verbinden wir mit Ferien in der Ferne (ja auch in Hawai'i gibt's es sie). Wir mögen sie zum Frühstück, als Saft, Dessert, Konfi. Wir geniessen meistens im Winter wenn es draussen kalt und grau ist. Ich bin der Meinung sie bringt Sonnenschein und wollige Wärme. Für uns ist dieses Jahr der Winter noch weit entfernt (wir haben dieses Jahr 3mal Sommer) und so gibt es die Passionsfrucht in der Eisvariante.
 
 
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Maracuja und Passionsfrucht? Das werde ich so oft gefragt und ich weiss, dass ich auch nach diesem Post etliche Emails erhalte, ob man es auch mit Maracujasaft machen kann und so dachte ich erkläre das gleich Mal. Ja, natürlich kannst du das auch mit Maracujasaft machen. Beide gehören zu der Gattung der Passionsblumen. Der Unterschied liegt darin das die Maracuja gelblich und grösser ist als die violette Passionsfrucht. Beim Anbau ist die Passionsfrucht resistenter, denn sie wächst auch bei kühleren Temperaturen und in höher gelegenen Orten. Im Geschmack unterscheiden sich die Maracuja und die Passionsfrucht etwas deutlicher: "süsslich" passt eher zur Passionsfrucht, während die Beschreibung der Maracuja im Vergleich dazu säuerlich ist. Wie du siehst gibt es Unterschiede, aber es gibt selten Leute, die sie vom Geschmack her auseinander halten können. Ich kann es auch nur, wenn ich gerade beide Nacheinander esse. Also du kannst immer mit ruhigem Gewissen Passionsfrucht oder Maracuja verwenden.
 
 
Passionsfrucht-Eis
 
♥ 250ml Rahm ♥ 200ml Passionsfruchtsaft ♥ 3 EL Zucker ♥
 
Rahm, Passionsfruchtsaft und Zucker in ein Massbecher geben und gut mischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Alles in die Eismaschine* geben und gefrieren lassen. Wer keine Eismaschine besitzt in eine Gefrierdose geben und einfrieren.  Alle 15 Minuten das Eis gut durchrühren, so dass die Eiskristalle zerschlagen werden. Dieser Vorgang wieder holen, bis die Masse fest ist. 
 
Säuerlich und den noch bisschen Süss, genau so wie es sein muss bei Passionsfrucht. Magst du die sauren Früchte auch?
 
Liebe Grüsse,
Marlene
 

*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas für euch bestellt bleibt der Preis gleich, aber ich erhalte etwas Taschengeld".
Freitag, 22. Juli 2016

Erdbeer-Schokoladenmousse Torte

 
Am Sonntag hatte ich Geburtstag und wie jedes Jahr werde ich von allen um mich herum gefragt, was ich mir selber für eine Torte mache.  Wenn man das ganze Jahr mit Fondant arbeitet, muss es nicht noch an meinem Geburtstag sein, da freue ich mich wenn es was ohne gibt und meine Familie hat Fondant nicht mal so gerne. Aber eine hübsche Zuckerrose darf trotzdem nie fehlen.  Eigentlich wollte ich was ganz einfaches machen was schnell geht, aber ein Abend vorher entschied ich mich um, denn ich hatte so richtig Lust auf Schokoladenmousse und Erdbeeren.
Mittwoch, 20. Juli 2016

{Travel} Westaustralien: Von Perth nach Monkey Mia

Bist du nun schon im Westaustralien Reisefieber? Ich kann mich nicht satt sehen von Südwestaustralien, Perth und Umgebung. So vielfältig wie unsere Reise bis jetzt war geht es auch weiter Richtung Norden. Ich hätte zu gern noch das Ningaloo Reef erkundet, leider reichte die Zeit nicht und so kamen wir "nur" bis Monkey Mia.
 
 
Roadtrip: Die Route


 1200km fuhren wir mit unserem Auto von Perth bis nach Monkey Mia. Eine Route, die auf guten Strassen an einigen süssen Städtchen, Klippen bis ins Delfinparadies führte. Wir haben unser Auto noch in der Zivilisation auf gerüstet mit Verpflegung und genügend Wasser. Je weiter man in den Norden kommt desto Teuer wird es, denn da gibt es keine Woolworths und Coles, sondern nur noch IGA. IGA sind von Privat geführte Supermarktkette, wo man alles Lebensnotwendige findet.
Montag, 18. Juli 2016

{Eismontag} Bananen Nice Cream

Heute wird es mal so richtig Gesund auf Marlene's sweet things, denn es gibt Bananen Nice Cream. Nice Cream ist zur Zeit nicht weg zu denken auf den Sozialen Plattformen, aber dieser Trend ist für mich nicht Neu. Wir haben das schon als Kinder zu Hause machen dürfen. Für mich war es immer das beste Eis überhaupt. Wenn du es nicht kennst, fragst du dich jetzt sicher: Was ist Nice Cream? Nice Cream ist nichts anderes als pürierte, gefrorene Früchte.

So schnell wie sich das Eis herstellen lässt, genau so schnell ist es wieder geschmolzen. Den Abwasch und das Aufräumen immer schön nach dem Naschen erledigen, denn das Eis lässt sich auch nicht einfrieren. Es wäre danach einfach nur z.B. pürierte Banane.

 

Bananen Nice Cream

Für 1 Person
♥ 1 Reife Banane ♥

Banane in Scheiben schneiden und locker in ein Gefrierbeutel geben. Für mindestens 2 Stunden gefrieren lassen. Die Bananenscheiben mit Hilfe eines Standmixer oder Pürierstab (der sollte Kraft haben) pürieren und fertig dein Eis.
Nun kannst du das ganze noch Optimieren:
- Etwas Milch oder Rahm
- 1El Nutella
- 1El Erdnussbutter
- 2 El Natur Joghurt
- 1 El gehackte Nüsse
- Gewürze
Wie du siehst ist kannst du deiner Geschmackfantasie freien lauf lassen und einiges Ausprobieren. Ich habe immer Bananen scheiben eingefroren, so das ich mir immer ein schnelles Bananen Eis zubereiten kann. Vielleicht ist es auch genau richtig fürs Frühstück bei den nächsten heissen Tagen, es ist zwar Eis aber das Gesündeste der Welt. Da darf man gerne mal am Morgen und am Nachmittag zu gefroren Bananen oder Beeren greifen.
Bis Bald,
Marlene
Mittwoch, 13. Juli 2016

{Travel} Westaustralien: Perth und Umgebung

Beim grossen Westaustralien für reisten wir gemeinsam durch das wunderschöne Südwestaustralien. Wir erlebten die weissesten Strände Australiens, sahen einige tierische Bewohner von Down Under und brachte uns ins schwärmen mit der Schönheit der Natur. Heute bereisen wir zusammen Perth und die Umgebung. Wolkenkratzer und Grossstadtflair trifft auf Natur und Wildnis.
 

Sydney und Melbourne hast du bestimmt schon mal gehört in Verbindung mit Australien, aber was ist mit Perth? Perth ist DIE Hauptstadt des Westen, den mit 308 Einwohner/km² ist auch die Dichtbesiedelte des Westen. Das Zentrum befindet sich am schönen Swan River, der westlich in den pazifischen Ozean mündet. Im Osten grenzen die hügeligen Darling Ranges an die Stadt. Perth erlebte ich als eine grüne Stadt mit vielen Parks, Palmen und Papageien so weit das Auge reicht. Ich hab den wunderschönen Botanischen Garten im Kings Park als mein Ruhepol in der der Stadt entdeckt. Für viele Touristen ist Perth der ideale Ausgangspunkt für die grosse Abenteuerreise im Westen, denn die ersten Sehenswürdigkeiten sind nicht mal eine Stunde fahrt entfernt und der einzige Internationale Flughafen befindet sich hier.
Montag, 11. Juli 2016

{Eismontag} {Werbung} Mini-Kokos Cheesecake-Eis

Letzte Woche bekam ich die Nu3*-Insider Box. Es ist jedes mal spannend sie zu öffnen und zu schauen was für tolle Produkte sie beinhaltet. Okay, ich muss aber auch zu geben ich kann nicht immer mit jedem Produkt was anfangen. Dieses Mal sprang mich regelrecht eine Rezepte-Karte an mit einem Mini-Kokos Cheesecake-Eis.

Das Mini-Kokos Cheesecake-Eis passt doch super zum Eismontag oder? Ich hatte noch nie Veganes Eis. Ich war sehr gespannt wie es wird, denn ich liebe cremige Glace und das verdankt man ja bekanntlich dem Rahm.
Freitag, 8. Juli 2016

Ein Traum in Rosa und Grau

 
Wenn man eine Torte machen darf für einen grossen Tag ist es immer Speziell, aber wenn es ein Torte ist für jemand wo einem sehr Wichtig ist und schon so einige schwierige Momente mit einem Durchlebt hat, ist es was ganz besonderes.  Leider sehen wir uns nicht mehr so oft wie Früher, aber denn noch bleiben gewisse Menschen einfach im Herzen. Als die Tortenanfrage kam, hab ich mich gleich doppelt und dreifach gefreut.
 
Mittwoch, 6. Juli 2016

{Travel} Westaustralien: Australiens Südwesten

Australien, ich liebe Australien. Ich hab schon als kleines Kind mein Herz an den roten Kontinent verloren, obwohl ich nie da war. Ich mochte schon immer die Vielfallt, die spezielle Tierwelt und war ganz Fasziniert von den Aborignals. Ein Kontinent mit so vielen Facetten. Von der "Öde" des Outback, über den tropischen Regenwald, zum grössten Reef der Welt bis zu den Schneebergen im Winter. Ich sog alles in mich auf, was ich nur finden konnte. Zeitschriften, Dokus oder Bücher. Ich stellte mir Australien in meiner Phantasie als so ein gigantisches Land vor, dass ich unbedingt eines Tages bereisen will wenn ich gross bin. In der Zwischenzeit durfte ich das Land bereits zwei Mal für mehrere Wochen erkunden, dabei verliebte ich immer mehr und beim Abschied nehmen liefen jedes Mal so einige Tränen. Down Under ist noch viel schöner als ich es mir jemals vorstellen konnte. Bei jedem Strand denkst du, jetzt bist du am schönsten Ort der Welt, aber man wurde immer wieder des besseren Belehrt, denn der Nächste war noch viel schöner als der zuvor. Einfach nur Wahnsinn. Nicht nur die Natur und Fauna hat es mir angetan. Nein, auch die Bewohner des Landes. So offen, hilfsbereit und freundlich. Schnell ist man im Kontakt und Schwups sitzt man bei einem gemütlichen Barbie (australischer Slang für ein BBQ) zusammen und geniesst das Leben. Ich könnte, dir noch Stunden lang, erklären warum ich Australien liebe und es regelrecht vermisse, wie kein anderes Land der Welt. Ich nehme euch mit auf eine Tour durch einen kleine Teil Westaustraliens. Einer einzigartigen, faszinierenden Natur die einfach den Atem raubt und so vieles schönes parat hält. Irgendwie lief der Post aus dem Ruder und ich schrieb und schrieb, so kam der Zeitpunkt aus dem einem Blogpost eine 3teilige Westaustralien Serie zu machen. Lehnt euch zurück und geniesst die Reise. Ich hoffe ich kann Dich auch in den Australischen Bann ziehen..

Montag, 4. Juli 2016

{Eis-Montag} Wassermelone Popsicle mit griechischem Joghurt


Wassermelone liebe ich bei richtig heissen Wetter, weil sie sehr viel Wasser enthält und so mit gleich den Durst löscht. Das Kürbisgewächs kann viel mehr als nur pur gegessen zu werden. Oftmals gibt es sie bei uns als Wassermelone-Limonade, der perfekte Durstlöscher ohne viel Kalorien aber mit viel Geschmack.
Freitag, 1. Juli 2016

Fussball Torte

 
 
Happy Birthday Levin..
Dieses Törtchen ist bereits vor einiger Zeit entstanden für ein kleinen Fussball-Fan.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...