Montag, 14. November 2016

Pecan Cranberries Granola

Ich liebe es zu Frühstück, am liebsten mit allem drum und dran, dazu ein liebe Gesprächspartner. Für mich gibt es nichts schöneres als mit lieben Menschen zu Frühstücken. Unter der Woche muss es oft mal schnell gehen oder der Kühlschrank gibt einfach nichts mehr her, dann greife ich am liebsten zu einem Müesli oder Granola.
Seit einiger Zeit sind die gekauften Produkte schlicht weg zu süss oder es hat Weinbeeren drin. Letzteres mag ich nicht. Mal zwischen durch in einem Kuchen. Okay, aber in einen Müesli oder Granola hat bei mir nix verloren. Ich bekomme nur schon Gänsehaut wenn ich daran denke.
Getrocknete oder gefriergetrocknete Früchte und Beeren dürfen so wie verschiedene Nüsse und Kernen dürfen in grossen Mengen darin zu finden sein. Mit meinen Wünsche oder Vorstellungen von einem perfekten Granola, bleibt mir schlicht weg nur noch es selbst zu machen. Wie einfach das ist zeige ich dir Heute.
Pecan Cranberry Granola
♥ 130g Honig ♥ 2 El Agaven Dicksaft ♥ 200g Haferflocken ♥ 50g Dinkelflocken ♥
40g Sonnenblumenkernen ♥ 100g Pecan-Nüsse ♥ 40g gerösteter Sesam ♥
1 El Öl ♥ ½ TL Salz ♥ 150g getrocknete Cranberries ♥
Backofen auf 120°Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Honig, Agaven Dicksaft, Öl und Salz in einer Pfanne erwärmen und mischen. Pecan-Nüsse in kleine Stückchen hacken. Haferflocken, Dinkelflocken, Sonnenblumenkernen, Pecan-Nüsse und der Sesam in eine grosse Schüssel geben. Honiggemisch darüber geben und alles gut durchrühren. Anschliessen die Masse auf ein Backpapier belegtes Blech geben und für 40 Minuten im Backofen goldbraun trocknen lassen. Die Granola so nach 20 Minuten einmal gewendet werden. Anschliessend circa 60 Minuten abkühlen lassen. Die Granola in einem Luftdichten Gals oder Dose abfüllen.

Einfach oder? Wer es Süsser mag oder weniger, kann man ganz einfach den Honig spielen. Nun werde ich mir ein Schüssel Pecan Cranberry Granola gönnen. yummy..

Bis Bald,
deine Marlene 
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...