Dienstag, 29. November 2016

{WERBUNG} Kaffee-Haselnuss Drip Cake

 
Ich habe jedes Jahr  Mühe mit der Umstellung von Sommer auf Herbst beziehungsweise Winter. Herbstmüdigkeit ist bei mir jedes Jahr angesagt, es fällt mir auch schwer sich daran zu gewöhnen, das es draussen Kalt und Kahl ist. Ich als Sommerkind, brauche die Sonne und die Farben um Energie zu danken. Am Morgen ohne ein Kaffee zu trinken, ist für mich ein energieloser Tag. Am Sonntag habe ich uns eine Drönung Koffein beim Sonntagdessert geholt.


Ich wollte schon lange wieder mal ein Drip Cake machen, den sieht man ja zur Zeit überall. Schokolade, Haselnuss und Kaffee finde ich ein perfektes Trio. Zum backen finde ich den Nescafé Instant Café am besten, denn ich kann ohne viel Wasser, jedes Rezept zu einem Kaffee Rezept umwandeln. Nun aber ab zum Rezept.
 

Kaffee-Haselnuss Drip Cake
(Glutenfrei)
Für eine ø16cm Springform
 
Nusskuchen:
 
♥ 6 Eier ♥ 1Tl Vanillepaste ♥ 250g Zucker ♥ 2El Speisestärke (Mais- oder Kartoffelstärke) ♥
♥ 2 gestrichene Tl Backpulver ♥ 1 Prise Salz ♥ 400g gemahlene Haselnüsse ♥

 Backofen auf 170° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eier, Zucker und Vanillepaste zirka 8 Minuten aufschlagen, bis eine zähflüssige Ei-Masse entsteht. Restliche Zutaten hinzufügen und vorsichtig unterheben. Den Teig in zwei gefettete ø16cm mit am Boden Backpapier ausgestatteten Springformen geben. Wer keine zwei Formen hat, Böden nach einander backen. Circa für 35 Minuten backen. Stäbchen-Probe machen. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, danach den Boden auf Gitter geben und vollständig abkühlen lassen. TIPP: Am besten den Kuchen immer ein Tag vorher backen, so lässt er sich besser aufschneiden.
 
 
Italienische Kaffee-Meringue Buttercreme

♥ 180g frisches Eiweiss 1 Prise Salz ♥ 280g Zucker 150ml Wasser ♥
♥ 4El Nescafé Gold de Luxe* ♥ 500g zimmerwarme Butter ♥ Zuckerthermometer ♥

Wichtig: Bei diesem Rezept MUSS die Anleitung genau eingehalten werden, ansonsten gelingt die Buttercreme nicht. Die Buttercreme nimmt gerne 60 Minuten in Anspruch. Am Einfachsten geht es mit einer Küchenmaschine, da man eine Weile damit beschäftig ist. Anstelle eines Zuckerthermometers kann auch zB. Ein Niedergar Nadelthermometer verwendet werden. Das Eiweiss sollte frisch sein, wer kann empfehle ich auch pasterisierte Eiweiss zurück zu greifen. Das Eiweiss wird durch den Zuckersirup erhitzt und haltbar gemacht.

Wasser, NESCAFÉ Gold de Luxe und Zucker in einen mittleren Topf geben und zum Kochen bringen. Der Kaffeezucker muss auf 115°Grad erhitzen werden. In der Zwischenzeit das Eiweiss mit Salz steif schlagen, aber nicht allzu lange bis es ausflockt. Sobald der Kaffeesirup die Temperatur erreicht hat, wird er in einem dünnen Strahl zum steifen Eiweiss gegeben, der Zeit wird immer gerührt. Die Masse verdoppelt sich. Anschliessend wird weiter gerührt bis die  Meringue wieder Zimmertemperatur erreicht hat. Das kann gut und gerne mal 20 oder 30 Minuten dauern. Anschliessend wird die zimmerwarme Butter Stückchenweise untergerührt. Weiterrühren bis eine seidige Creme entstanden ist.
 
 
 Fertigstellung

♥ 2Tl Nescafé Gold de Luxe* ♥ 100g Milch-Kuvertüre oder Schokolade ♥ 1dl Sahne ♥
 30g gehackte Haselnusskernen ♥ circa 10 ganze Haselnüsse ♥

Beide Böden einmal durchschneiden. Auf den ersten Boden etwas Buttercremestreichen, etwas Nescafé daruf verteilen, nächster Boden drauf geben und alles wiederholen. Beim letzten Boden nur noch Buttercreme bestreichen. Anschliessen die Torte rundherum mit Kaffee-Buttercreme bestreichen, dabei restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und für die Tupfen auf die Torte auf bewahren. Torte in den Kühlschrank geben. Rahm in eine Pfanne erhitzen und über die zerkleinerte Kuvertüre geben und mit einem Löffel zu einer Ganache verrühren. Mit Hilfe eines Löffel Tropfen über die Torte laufen lassen und am Schluss die Mitte füllen. Die Buttercreme Tupfen spritzen. Auf jeden Tupfen eine Nuss geben und die gehackten Haselnusskernen in die Mitteverteilen.

 
Zur Zeit findet in der Schweiz eine tolle Aktion statt mit Nescafé-Barista. Nescafé war für mich bisher immer nur der Kaffee für den Urlaub, jetzt aber auch für zu Hause mit der Kaffeemaschine, die auch Problemlos Mandel-, Haselnuss- und Sojamilch schäumt für Cappuccino und Latte Macchiatto, aber auch die Klassiker wie Americano, Espresso und Lungo bereitet sie frisch zu. Ich bin ziemlich überrascht über die Maschine, den der Kaffee ist jedes Mal perfekt dosiert.

Nun wünsch ich dir ein energiereiche Start in den Dienstag.
Marlene
 
* Werbung: Dieser Post ist in Kooperation mit Nescafé Schweiz entstanden. Dieses hat keinen Einfluss auf meine persönliche, hier niedergeschriebene Meinung zu der Firma oder dem verarbeiteten Produkt. Alle Bilder stammen von mir.
*Alle mit einem Sternchen versehenen Links führen direkt zum Online-Angebot meines Kooperationspartners. Keine Affiliate-Links.

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...