Montag, 5. September 2016

{Eis-Montag} Frozen Yogurt Berry Bites - Gefrorene Joghurt Ecken

 
Wer mag als Kind schon kein Eis im Sommer. Ich mochte aber Wassereis nie wirklich gerne und ich bekam immer einen Ausschlag um den Mund herum vom Farbstoff. Ja ich war oder bin noch oft ein Sensibelchen, was dass an geht mit meiner Haut. Also musste eine andere Art von Eis her und ich mag diese Variante immer noch sehr. Ich durfte immer Sahne-Joghurt oder Früchtequark einfrieren. Am einfachsten waren die kleinen Fruchtzwerge, durch die Alufolie ein Holzstiel durch stechen und einfrieren. Oh ja, die Dinger waren lecker, aber aus dem Alter bin ich raus.
 
 
Jedes Jahr friere ich mir Griechisches Joghurt ein und freue mich immer noch wie ein kleines Kind, wenn es denn lange genug eingefroren war. Ich mag diese Cremigkeit und die säuerliche Note. Ob Natur Joghurt oder Frucht, dass spielt keine Rolle. Aufpimpen geht immer. Heute zeige ich dir, aber meine aller liebst Variante. Ganz einfach und schnell gemacht aus wenigen Zutaten.
 
 
Frozen Yogurt Berry Bites - Gefrorene Joghurt Ecken
 
♥ 360g griechisches Natur Joghurt ♥ 3 El Agaven Dicksaft (oder flüssigen Honig) ♥
♥ 3 Umdrehung aus der Vanillemühle ♥ Beeren nach Wahl (Frisch oder Gefroren) ♥ klein gehackte Pistazien♥
 
 
Backpapier zu einem Kugel verknüllen und nass machen, so wird es elastisch. Das Papier ausdrücken und abtupfen das es Trocken ist. Das Papier in eine Backform (20x20cm) oder Auflaufform geben. Griechisches Joghurt in eine Schüssel geben und Agaven Dicksaft und Vanille dazu geben und verrühren. Frische Beeren klein Schneiden. Joghurt in die vorbereitete Form geben und gleich mässig verteilen. Beeren darauf geben und die Pistazien darüber streuen. Mindestens 6 Stunden einfrieren. In Stücke brechen auf Teller verteilen und etwas antauen lassen.
 
 
Oh ist das Lecker. Ich liebe es und es ist so einfach und schnell gemacht.
Was war dein liebstes Eis als Kind? Hat sich dein Geschmack zu Heute verändert? Verrate mir das in einem Kommentar. Ich würde mich auch freuen wenn du mich auf Facebook, Instagram und Snapchat (sweetthingsch) begleiten würdest, so bist du auch immer auf dem neusten Stand und siehst vorab was hier auf dem Blog passiert.
Liebe Grüsse, Marlene
 

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...