Freitag, 6. Mai 2016

Schokoladen-Amaretti

Ist es den schon Weihnachten? Den viele werden diese Schokoladen Amaretti von der Weihnachtszeit kennen. Ich hatte aber richtig gelüste nach ihnen und konnte nicht warten bis es wieder Dezember ist. Mit einer grossen Vorfreude stellte ich mich in die Küche und wog alle Zutaten ab und stellte mit schrecken fest, dass ich keine Eier mehr im Kühlschrank habe. Schnell Schuhe und Jacke angezogen und ein Hoch auf unser nahgelegener Dorfladen. Mein Tag war geredet. Ich überlege nun gerade wann wir das letzte Mal keine Eier im Kühlschrank hatten. So was gibt es normalerweise NIE im Hause Sweet things.  


Nach dem Eierfiasko konnte ich dann endlich den Teig herstellen und portionsweise zu Kugeln formen und anschliessend backen. Die Schokoladen Amaretti sind ihnen noch ganz weich und feucht und aussen knusprig, so wie ich Schokoladenkekse am liebsten mag. Das einzige Problem ist wenn man einmal angefangen hat zu naschen, kann man kaum mehr die Finger davon lassen...
 

Schokoladen-Amaretti

♥ 200g Zucker ♥ 250g gemahlene Mandeln ♥ 3El Schokoladenpulver ♥ 25g Mehl ♥
♥ 2 Eier ♥  2El Amaretto ♥ Puderzucker zum wälzen ♥
Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Eier und Amaretto mit dem Mixer schaumig rühren. Zucker, Mandeln, Schokoladenpulver und Mehl dazugeben und zu einem feuchten Teig mischen. Etwas Puderzucker in einem Suppenteller sieben. Teig mit Hilfe eines Löffels 30 Häufchen abstechen, rundum im Puderzucker wälzen und zu einer Kugel formen. Mit etwas Abstand auf die Backbleche legen und für ca 14 Minuten in der Mitte des Ofens backen. Amaretti sofort vom Backpapier lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Aufbewahren in einem Glas oder Guetzlidose.

 
Die Schokolade Amaretti sind so leicht zu machen und es macht wirkluch grossen Spass die Kugel zu rollen und bereits von Teig zu naschen...

Liebe Grüsse,
eure Marlene



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...