Freitag, 15. April 2016

Schoko Avocado Cookies

Manchmal sieht man irgendwo etwas und man muss es unbedingt haben oder nach machen. Einige können nicht bei Schuhen, Taschen oder Nagellack wieder stehen. Ich habe meist das Problem wenn ich etwas im Internet sehe was mit Basteln, Backen oder Fotografieren zu tun hat. Schlimm oder? Vor allem müsste es dann gleich jetzt hier sein, ansonsten kann ich die Ideen nicht umsetzen, die mir in den Kopf schiessen und das nervt mich dann meist. Dieses Mal aber war es ein Cookies, den ich haben musste und ich unbedingt ausprobieren wollte. Das sind noch Probleme oder?
 
 
Bei meiner lieben Freundin und Bloggerkollegin Moni von Süssenzaubereien sah ich an ihrem Keksmontag einen Schoko Avocado Cookies, dazu schwärmte sie mir noch persönlich davon. Also musste der unbedingt gebacken werden und zwar am liebsten Jetzt sofort. So wie das Leben spielt hatte ich keine Avocado zu Hause und es war Samstag Abend. Irgendwie liess mich dieser Keks einfach nicht mehr los. So griff ich beim nächsten Einkauf automatisch nach einer Avocado in der Früchteabteilung.
 

Schoko Avocado Cookiesoko


♥ Fruchtfleisch einer Avocado (ca. 160g)  ♥ 100g brauner Zucker ♥ 1 Ei ♥ 60g Kakaopulver ♥
♥ 1/2Tl Backpulver ♥ 50g Zartbitterschokolade ♥

Den Backofen auf 190°Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zartbitterschokolade klein hacken. Die Avocado aufschneiden, Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit Hilfe eines Löffels auslösen. Avocado und brauner Zucker zusammen pürieren. Ei unterrühren. Gemeinsam mit dem braunen Zucker pürieren. Kakaopulver mit Backpulver vermischen und zum Avocado-Ei Masse geben. Alles zu einem homogenen Teig vermengen. Zum Schluss die gehackte Schokolade untermengen. Mit Hilfe von zwei Löffeln kleine Haufen auf ein Backpapier belegtes Blech geben und anschliessend 8-10 Minuten backen. Backpapier auf ein Gitter ziehen und auskühlen lassen.
 
Ich muss zu geben der Gedanke mit Avocado zu backen ist schon etwas seltsam, aber es ist definitiv eine gesunde Variante, denn man kann die Butter weg lassen. Das Rezept kommt auch ganz ohne Mehl aus was natürlich auch für Zöliakie-Erkrankte perfekt ist. Der Keks schmeckt wirklich sehr gut. Von der Avocado schmeckt man nichts mehr, sondern nur noch die leckere dunkle Schokolade, dass musste sogar mein Mann zugeben, der eigentlich gar keine Avocado mag.
 
 
Ich bin gespannt was ihr dazu sagt und wie es euch schmeckt.
Lasst es mich doch wissen..
Liebe Grüsse,
eure Marlene
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...