Freitag, 18. März 2016

Hasen aus Öl-Quarkteig

Das Osterfest rückt immer näher und so langsam aber Sicher, sollte man sich entscheiden was man machen möchte. Dieses Jahr habe ich wieder so viele Ideen im Kopf, aber wie immer zu wenig Zeit um alles umzusetzen und das andere Problem ist, wer ist das alles auf. Dieses Jahr durften schon mal die Arbeitskollegen meines Mannes dran glauben und wurden zum Znüni verköstigt.
 
 
Öl-Quarkteig kenne ich schon aus meinen Kindertagen her und rufen viele Erinnerungen auf. Ich liebe Ostern vor allem bei schönem Wetter, wenn man die Osternester draussen verstecken kann. Ich liebe den Moment, wenn sie dann gefunden werden und das Strahlen in den Augen sieht bei den Kleinen. Bei mir kommt auch immer was selber gemachtes mit rein. Manchmal ein Cookies, Zopfhasen oder etwas gebasteltes. Dieses Jahr könnte ich mir gut die Hasen aus Öl-Quarkteig vorstellen mit einer Schleife um den Hals, allerdings dürfen sie dann auf gar keinen Fall ROSA sein. ROSA ist so zusagen ein Schimpfwort. Aber was will man 3 Neffen. Für uns sind sie aber jetzt trotzdem Rosa da ich sie so niedlich finde.
 
 

Hasen aus Öl-Quarkteig

 
♥ 150g Magerquark ♥ 3EL Sonnenblumen Öl ♥ 1 Ei ♥ 75g Zucker ♥ 1 Prise Salz ♥ 300g Mehl ♥
♥ 1 Päckchen Backpulver ♥ 60g Butter ♥ Zucker zum Wälzen ♥

Backofen auf 200°Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Magerquark und Öl mit dem Ei verrühren. Zucker, Salz, Mehl und Backpulver zur Quarkmischung hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig circa 5 mm dick ausrollen. Hasen ausstechen und auf ein Backpapier belegtes Blech legen. Teig wieder zusammen kneten, ausrollen und wieder ausstechen. Wiederholen bis kein Teig mehr übrig ist. Blechweise für circa 10 Minuten backen. Derzeit die Butter vorsichtig schmelzen in einer Pfanne. Den Zucker zum Wälzen in einen Suppenteller geben. Die fertigen Hasen mit Butter bestreichen und gleich im Zucker wälzen. Die Hasen auf einem Gitter auskühlen lassen. Wer möchte kann sie jetzt noch mit einem dünnen Satinband eine Schleifen um den Hals machen als Dekoration. 

 
Frisch schmecken die Hasen natürlich am Besten, aber sie lassen sich auch ohne Probleme 3-4 Tage in einer Guetzlidose aufbewahren.

Liebe Grüsse,
eure Marlene

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...