Mittwoch, 23. März 2016

DIY Papiertüten falten

Fast jedes Jahr habe ich das selbe Problem, um das passende Körbchen zu finden für das Osternest. Es soll nicht zu Gross sein, so dass der Inhalt mickrig vorkommt, aber auch nicht zu Klein, so das es zusammen gedrückt wird.
 
 
Da ich bis jetzt jedes Jahr immer Körbchen hatte, fand ich es wird es Zeit um etwas anderes zu machen. So kam ich auf die Idee einfache Tüten aus Butterbrotpapier zu basteln und süsse Hasengesichter drauf zu malen.

Papiertüten falten


♥ Butterbrotpapier ♥ Wasserfester Schreiber ♥ Bleistift ♥ Schere ♥ Massstab ♥  Klebstreifen ♥


Butterbrotpapier ein 28cm breites Stück abschneiden, ich hab mir mit dem Bleistift Hilfslinien gezogen. Jeweils bei 14cm Falten, so das die Aussenkanten entstehen und circa 1cm übereinanderliegen.  Die überlappenden Enden mit dem Kleber fixieren. Die Unterkannte 4cm breit umschlagen und fest falzen. Eine Seite nach oben klappen, die andere nach unten falten. Nun sollte es so aussehen wie auf dem nächsten Bild.

 
 Nun wird der Boden geschlossen,  der untere Lasche über die Mitte falten und die obere Lasche darüber falten. Mit einem Klebstreifen fixieren. Danach in die Tüte greifen und den Boden nach unten drücken. Die Papiertüte sollte jetzt einen guten Stand haben.

 
Mit dem Wasserfesten Schreiber das Gesicht aufzeichnen und den Text schreiben. Trocknen lassen. Mit den Ostersüssigkeiten befühlen und jemand eine Freude machen.

 
Wer natürlich nicht Lust hat die Papiertüten selber zu basteln, kann ganz einfach Butterbrotbeutel nehmen und die mit den witzigen Hasengesichter dekorieren und so seine Schokolade zu verstecken und verschenken.
 
Liebe Grüsse,
eure Marlene
 
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...