Mittwoch, 10. Februar 2016

Brush Lettering

Oh je, letzter Zeit kam die Rubrik DIY ziemlich zu kurz hier auf dem Blog, obwohl ich sehr viele tolle Projekte gemacht habe. Wenigstens wurden einige von Ihnen auf Instagram gezeigt, aber sie schafften es nie auf den Blog. Warum? Ich habe keine Ahnung. Genau das will ich nun ändern und hab entschlossen den Kreativ-Mittwoch ins Leben zu rufen.
 
 
Ich bin mir zwar noch nicht ganz sicher ob ich jeden Mittwoch es schaffe ein DIY zu zeigen, aber ich gebe mein Bestes, den an den Ideen sollte es nicht scheitern. Was euch ab sofort an den Mittwochs erwartet, weiss ich selber noch nicht so genau, aber es hat mit Basteln, Häkeln, Stricken, sticken, Plottern und vieles mehr zu tun. Vielleicht erwartet auch ein Freebie oder einfach meine liebsten Fonts (Schriften) für die Kreativität am PC. Also seit gespannt.
 
 
Heute möchte ich Euch mein neuestes Hobby vorstellen, das Brush Lettering, dass ich seit Mitte Dezember erlerne. Fürs Brush Lettering gibt es kein wirkliches deutsches Wort, aber man kann es in etwa so über setzen: Zeichnen von Buchstaben. Als ich das es das erste Mal gesehen habe, dachte ich mir, ich kann das NIE, den meine normale Handschrift ist alles andere als schön und leserlich. Die Faszination liess mich aber nicht los und so kaufte ich mir meinen ersten Brushpen, besser gesagt einen Tombow Dual Brush Pen und die Leidenschaft begann mit dem ersten Strich. Entdeckt habe ich diese Art zu "schreiben" bei der lieben Frau Hoelle und zu Weihnachten machte sie es dann noch perfekt mit ihrem Brush Lettering Guide.
 
 
Bekanntlich macht Übung den Meister, obwohl ich von dem noch Meilenweit entfernt bin und so einiges nicht funktioniert, wie ich es mir Vorstelle. Es macht aber so viel Spass und es ist entspannend, was mir sehr gut tut. Sag da nur Hummeln im Popo. ;) Letzter Zeit haben sich nun so einige Stifte, Papiere und Zubehör angesammelt. Man lernt neue Schreiber kennen, von den man noch nie was gehört hat oder ich hätte nie gedacht das ich mal anfange zu aquarellieren und zu malen? Ich habe es in der Schule gehasst wie die Pest. Hab da lieber mit Zahlen um mich geworfen und Heute liebe ich es, die Buchstaben tanzen zu lassen.

 


Vielleicht werdet ihr jetzt auch in den Bann gezogen vom Brush Lettering, denn ich werde Euch in der nächsten Zeit zeigen was man damit alles machen kann...

Eigentlich sollte das nur ein kurzer Post werden. Nun Ja...
Habt ein schönen Tag...
Eure Marlene
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...