Freitag, 22. Januar 2016

Tomaten-Mousse Mini-Pasteten

 
 
 
Zu einem Apéro gehört für mich kleine Häppchen dazu, wie ein Gals Cüpli (schweizerdeutsch für ein Glas Schaumwein) oder ein Weisswein. Man stimmt sich genüsslich ein auf die Vorspeise und Hauptgang. Ja bei uns in der Schweiz gibt es vor der Vorspeise meist noch ein Apéro voraus. Es ist aber nicht mit einem Amuse Gueule oder ein Gruss aus der Küche zu vergleichen. Es ist eigentlich eher ein Vorvorspeise und so typisch Schweizerisch.

 
 
An Silvester durfte ich einen kleinen Apéro machen. Ich hatte lange überlegt was ich den machen könnte. Wichtig dabei war es mir, dass man mit einem Schwups in den Mund nehmen kann. Unteranderem plante ich Lachs-Wraprollen (Rezept folg) und ich wollte noch etwas vegitarisches dazu. Tomaten-Mousse Mini-Pasteten schoss es mir in den Kopf und so wurde n diese kleinen Dingern hergestellt. Anstatt Mini-Pasteten zu kaufen, kann zum Beispiel Blätterteig-Kissen herstellen und diese befüllen.
 
 
 

Tomaten-Mousse Mini-Pasteten

 
♥ 24 Mini-Pasteten ♥ 1dl Rahm ♥ 100g Frischkäse ♥ 1,5 TL Tomatenpüree ♥
♥ Salz ♥ Pfeffer ♥ Zucker♥ gemahlener Oregano ♥ 4 Cherry-Tomaten ♥
 
Rahm in eine Mixbecher geben und Halbsteif schlagen. Frischkäse und Tomatenpüree hinzugeben und aufschlagen. Eine Prise Zucker hinzugeben und abschmecken mit Salz, Pfeffer und Oregano. Steif schlagen. Die Cherry-Tomaten sechsteln. Das Tomaten-Mousse in einen Spritzsack mit Lochtülle geben. Das Mousse in die Pasteten spritzen und mit einer Tomatenschnitz dekorieren. Kaltstellen bis zum servieren.
 
Mögt ihr auch so kleine Häppchen?
Liebe Grüsse,
eure Marlene



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...