Freitag, 20. November 2015

{Werbung} Vanille-Macarons

Vanille, früher beglückte sie nur die Reichen und heute kann man sie kaum mehr aus unserem Back-und Kochalltag weg denken.  Schlicht und unscheinbar findet man sie in diversen Formen in Verkaufsregal und doch landet sie bei jedem Mal im Einkaufskorb. Die schwarz/braune Schote ist die Frucht der Orchideengattung Vanilla, die aus Mexiko und Südamerika stammende Pflanzen wird nur in wenigen Orten angebaut. Bei uns bekannteste Vanille stammt aus Madagaskar, die Bourbon Vanille.

Vanillemacarons

Vanille ist für mich viel mehr als ein eigenstehendes Gewürz. Sie vollendet für mich zb Schokolade. Ein Schokoladenkuchen ohne Vanille wirkt oft öde, ein Hauch der Königin und der Zauber der Schokolade beginnt. Fleischgerichte mit Vanille ist eine Geschmacksexplosion, nicht zu viel bloss ein Hauch im Hintergrund. Ein Traum. Dank der neuen Sélection Bourbon Vanille Mühle aus der Migros, wird dies nun vereinfacht. Dank des verstellbaren Mahlwerk Fein/Grob wird das Portionieren ganz einfach gemacht. Schnell mal ein Kaffee, Tee oder ein Steak mit wenigen Umdrehungen verfeinert...
 Vanillemacarons

Die frisch gemahlene Bourbon-Vanille ist  GÖTTLICH in der Ganache für die Vanille-Macarons... 
Macarons
♥ 45g geschälte, gemahlene Mandeln ♥ 75g Puderzucker ♥ 10g Zucker ♥ 36g Eiweiss ♥
Die Mandeln nochmals in einem Mixer fein mahlen. Puderzucker zum Mandelmehl sieben und mit einem Löffel alles gut vermischen. Das Eiweiss abwiegen. Tipp: Wirklich 36g, keine 35 oder 37g, ansonst ist die Masse zu trocken oder zu nass. Das Eiweiss aufschlagen, sobald das Eiweiss weisslich wird Zucker dazugeben und weiter schlagen bis es steif ist. Puderzucker/Mandelgemisch in 3 Portionen vorsichtig unter heben. Die Masse darf nicht zu sehr bearbeitet werden,aber auch nicht zu wenig. Tipp: Wenn man ein Masse hoch nimmt und dann auf die Oberfläche zurück gibt,
sollte es sich ineinander verlaufen.
Macaronsmasse in einen Spritzbeutel gegeben mit einer Lochtülle geben. Auf ein Backpapier belegtes Blech werden 2-3 cm grosse Tupfen gespritzt, mit einer schnell Kreisbewegung beim Absetzen verhindert man Nasen. Blech 2, 3 Mal auf den Tisch klopfen, das die Luft entweichen kann. Macarons für 30 Minuten ruhen. Danach 14- 15 Min. im 150 Grad (Ober und Unterhitze) vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Backen, Backpapier vom Backbleck ziehen und auskühlen lassen.
Vanillemacarons

Vanille-Ganache
♥ 45g Vollrahm ♥ 1oog weisse Schokolade ♥
♥ 10 Umdrehungen aus der Selection Bourbon Vanillemühle ♥
Schokolade in kleine Stücke schneiden. Der Rahm erhitzen zusammen mit der Vanille. Über die Schokolade giessen und gut verrühren, bis eine gleichmässige, glatte Masse entsteht. Ganache abgedeckt für 30 bis 40 Minuten im Kühlschrank festwerden lassen. Masse kurz mit dem Schwingbesen aufschlagen, bis sie etwas heller und cremig dickflüssig ist.

Vanillemacarons

Fertigstellung:
♥ Lebensmittelpuder Gold ♥ etwas Vodka ♥
Ganache in ein Spritzbeutel mit Lochtülle geben und die Hälfte der Schalen füllen. Mit einer Schale bestücken und etwas andrücken. Das Lebensmittelpuder mit ein paar Tropfen Vodka vermischen und mit einem Pinsel dekorativ anstreichen.

Ich finde diese Macarons ganz Edel und perfekt für die Weihnachtskaffee...
Habt ihr auch schon mal selber Macarons gebacken? Ich persönlich nenne sie ja gerne Zicken, da man nie so sicher ist ob sie gelingen oder nicht.

Liebe Grüsse,
eure Marlene


* Werbung:

Dieser Post ist in Kooperation mit Migros entstanden.

Dieses hat keinen Einfluss auf meine persönliche, hier niedergeschriebene Meinung zu der Firma oder dem verarbeiteten Produkt. Alle Bilder stammen von mir.  


* Alle mit einem Sternchen versehenenLinks führen direkt zum Online-Angebot meines Kooperationspartners. Keine Affiliate-Links.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...