Sonntag, 12. April 2015

Bärlauch-Faltenbrot


Im Frühling beginnt bei vielen die Grillsaison und wird feierlich eröffnet mit einem grossen Stück Fleisch. Bei uns ist das nicht so, denn wir grillieren das ganze Jahr. Ein Wurst aus der Pfanne gibt es bei uns selten. Eine Pizza aus dem Ofen ist für uns unvorstellbar seit Jahren. Aber was definitiv nie fehlen darf ist ein gutes Stück frisches Brot. Letztes Jahr war das Trendbrot in der Grillsaison das Faltenbrot oder wie es so schön auf Englisch Pull apart bread heisst.  Da der Frühling eine wunderschöne Zeit ist, wo alles anfängt zu blühen und auf dem Spaziergang herrlichen Bärlauch gesammelt werden kann, liegt nichts näher als ein Bärlauch-Falten Brot zu backen. Einfach schnell und Ultra lecker, also in der Voraussetzung man mag Bärlauch beziehungsweise den Knoblauchduft.
 
 
Da es auf Instagram so ein riesen Ansturm gab und nach dem Rezept gefragt wurde, wird es nun jetzt verbloggt. Das Rezept ist abgewandelt von Knoblauch-Kräuter-Faltenbrot vom letzten Jahr. Da könnt ihr auch gleich die Faltentechnik anschauen, so das euch die Butter nicht herausläuft. Ich habe nun gerade mal vorgesorgt und den Bärlauch-Butter in grösserer Menge hergestellt und eingefroren, so das wir auch im Sommer noch was vom Frühlingsduft haben. 
 

Bärlauch-Faltenbrot

♥ 600g Mehl ♥ 300ml Wasser, lauwarm ♥ 1/2 Würfel Hefe ♥
♥ 1/2 TL Zucker ♥ 2 TL Salz ♥ 50g Olivenöl ♥

Mehl in eine grosse Teigschüssel sieben, Salz dazu geben. Zucker und Hefe ins Wasser geben und auf lösen. Hefewasser und Olivenöl zum Mehl geben und von der Mitte heraus mit einer Gabel zu einen Vorteig rühren. Danach mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zu gedeckt an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde ruhen lassen. Danach den Teig nochmals durchkneten.

♥ 50g Bärlauch ♥ 100 g Butter, Zimmerwarm ♥ 1EL Zitronensaft ♥ Salz und Pfeffer ♥

Die weiche Butter in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer schaumig schlagen. Den Bärlauch ganz fein schneiden. Bärlauch und Zitronensaft hineingeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kastenform mit Backpapier auskleiden und auf ein Packpapier belegtes Blech geben. Den Teig rechteckig ausrollen. Er sollte noch einen 1cm hoch sein. Die Bärlauch-Butter auf dem Teig gleich mässig bestreichen. Mit dem Pizzaschneider 10cm breite Streifen schneiden. Nun werden die falten *W*förmig gefaltet und in der Kastenform gestapelt. Die Form in den Ofen geben und für circa, 30 Minuten auf 200°Grad gebacken.


Mögt ihr überhaupt Bärlauch und hättet noch weitere Lust auf leckere Bärlauch Rezepte?
Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag,
eure Marlene
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...