Montag, 10. Februar 2014

Vanille-Lemon Hefezopf

 
 
 
 
Irgendwie flauste mir das Lied "Lass die Sonne in dein Herz"
durch den Kopf und entfachte Frühlingsgefühle,
als ich diese Bilder machte.
Warum den das nur?
Ich bleibe wohl oder übel einfach mein Leben lang
ein Sommer, Sonne, Meer-Kind.
Hach, da geht es doch einem schon Besser,
auch wenn es nur wegen einem zitronig vanilligen Bissen ist.
Oh Frühling kommt doch schon bald..
 
Da das Rezept ziemlich lang ist,
quatsche ich auch nicht mehr länger.
 
 
 
Zuerst wird ein Lemoncurd hergestellt,
habe ich nach diesem Rezept gemacht.
 
Patisseriecreme:
1 Blatt Gelatine
1 Vanilleschoten
2 dl Milch
1 Eigelb
20 g Maisstärke
60 g Zucker
1 dl Sahne

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Vanilleschoten aufschneiden, Mark herauskratzen.
Beides mit 1.5 dl Milch aufkochen.
Eigelb, Maisstärke, Zucker und restliche Milch verrühren.
Kochende Milch unter Rühren dazu giessen.
Alles zurück in die Pfanne geben.
Unter ständigem Rühren bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen.
Pfanne vom Herd ziehen.
Gelatine gut ausdrücken und in der Creme unter Rühren schmelzen.
Creme durch ein Sieb in eine Schüssel streichen und abkühlen lassen.
Sahne steif schlagen.
Vanillecreme glattrühren.
Sahne unter die Creme heben.
  
500g Weissmehl
1 TL Salz
 21g  zerbröckelte frische Hefe
2.5 EL Zucker
 50g Butter
250 ml zimmerwarme Milch
 1/2 Ei
 1/2 Ei zum bestreichen
 
Das Mehl in eine grosse Teigschüssel sieben.
Ein wenig Milch, die Butter, Salz und Zucker in eine Pfanne geben
und aufkochen lassen.
Sobald alles aufgelöst ist, die Pfanne von der Herdplatte nehmen
und restliche Milch hineingeben.
Die Hefe dazugeben und verrühren.
Das selbe mit dem Ei.
Nun die Milchmischung zum Mehl geben
und für ca. 10 Minuten knetten.
Zurück in die Teigschüssel geben und zu machen,
oder ein feuchtes Tuch drauf legen.
 
 
 
Nun den Teig an einem warmen, zugfreien Ort für 1 Stunde gehen lassen.
 
 

Den Teig ausrollen, ca. 5mm dick.

 
Mit Lemoncurd und Vanillecreme bestreichen
und einrollen.
 

Den Strang der länge nach Halbieren und flechten
 
 
 
Den Hefezopf in eine Kuchenform geben.
15 Minuten ruhen lassen.
Nun habe ich noch Mandelsplitter und Hagelzucker darauf gegeben.
Bei 200° Grad ober und Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.
Ein wenig auskühlen lassen, dann aus der Form lösen
und auf einem Gitter auskühlen.

 
 
Da der Hefezopf als Sonntagssüss auf Reisen mit kam,
wurde er noch schnell hübsch verpackt.

 
 
Mit weissen Backpapier hab ich eine Manchette gefalltet
und sie mit einem gelben weiss gepunkteten Satinband befestigt.
Noch schnell ein Anhänger ausgestanzt und bestempelt
und schon ist der Hefezopf perfekt als Mitbringsel
 
Liebe Grüsse,
eure Marlene

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...