Freitag, 22. November 2013

Happy Birthday Meine Torteria

 
 Ich möchte euch heute die liebe Anja von Meine Torteria.
 
 
Anja habe ich bereits Mal in Echt und Farbe kennen gelernt in Köln bei der Cake Cologne
und seit da stehen wir fast jeden Tag in Kontakt.
Nun Heute ist ein ganz besonderer Tag für sie,
denn sie feiert ihren 1. Bloggeburtstag.
Auf heute wurde sie überhäuft mit Paket von anderen Blogger,
dazu später mehr.
 
Nun möchte ich sie euch noch ein wenig Vorstellen,
darum gebe ich nun das Wort an Anja.

Hallo, ich bin Anja, 43 Jahre alt und "Familienmanagerin" aus Leidenschaft. In meinem 14jährigen Sohn und meinem Mann habe ich meine härtesten Kritiker aber auch meine liebsten Kuchenvernichter gefunden. Die Krönung war wohl die Cake Cologne in diesem Jahr (nicht nur, weil wir uns da endlich persönlich kennengelernt haben). Was für mich heißt, dass ich 2014 wieder dabei bin.

Anja mit ihrer Bronzen Medaillen Torte von der Cake Cologne
 

Wie und wann hast Du Deine Leidenschaft zum Backen entdeckt?

Ich habe schon als Kind gern gebacken, da am liebsten mit meiner inzwischen längst verstorbenen Großmutter. Als ich 1991 mit meinem Mann zusammengezogen bin, habe ich auch noch zu besonderen Anlässen gebacken. Seit der Kommunion meines Sohnes 2009 ist daraus aber eine richtige Leidenschaft geworden. Ich brauche keinen Anlass mehr - ich backe IMMER!!!

Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Daran ist eine Freundin Schuld! Die hat mir das so schmackhaft gemacht mit ihrem Blog, dass ich das unbedingt auch versuchen wollte. Und das ist jetzt schon fast ein Jahr her...

Was ist Deine Lieblingssüßigkeit?

Ganz eindeutig Schokolade - wenn die dann noch mit Minze ist, dann bin ich im Himmel!!!

Welche Kreation ist die schönste, wo Du bisher gemacht hast?

Puuh, das ist schwer. Ich mag eigentlich alle meine Motivtorten. Aber ich glaube, so richtig verliebt bin ich in den grünen Drachen, dessen dicker Bauch voller Milchmädchentorte war.
 

Was war Deine größte Panne in der Küche?

Mein total verbrannter Stollen 2009! Es lief alles super und nach Plan. Bis dann eine Freundin anrief, während der Stollen im Ofen war. Nach zwei Stunden durchzog ein übler Geruch die Wohnung und der Stollen war hin. Dafür hatten wir aber viel Spaß am Telefon.

Was steht auf Deiner To-Do-Liste?

Da stehen eigentlich viele Kleinigkeiten bzw. Rezepte drauf. Aber das, was ich unbedingt mal gerne machen würde, wäre eine große Hochzeitstorte mit allem, was dazu gehört und mindestens 4 Etagen!!!

Was möchtest Du Dir schon lange kaufen und warum?

Seufz. Ich hätte so gerne eine KitchenAid. Aber die ist leider viel zu teuer für mein Budget. Ob es zwingend die beste Küchenmaschine ist, weiß ich dabei nicht. Aber die sieht soooo toll aus. Bei der Farbe wäre ich flexibel. weiß, creme, grün, rot... Egal. Dann wird die Küche dazu passend neu gestrichen. ♥

Danke liebe Anja, für das Interview.
Ich wünsch dir noch ganz viele tolle Stunden mit deinem Blog
und hebe mein Glas hoch auf die kommenden Jahren.
 
 
Dieses kleine Päckchen machte sich auf die Reise zu Anja.
Da Anja leider nicht mit in Hamburg war
und seit daher mir in den Ohren liegt,
sie möchte auch so leckere "Bettmümpfeli" haben.
 
 
Da hatte ich es ganz einfach was zu finden,
was ich ihr schicken könnte.
 
 
Für ca. 100 Stück
Backpapier für das Blech
5 dl Rahm
 1 Päckli Vanillezucker
 500 g Zucker
 40 g Butter
 

Zubereitung
Den Rahm, Vanillezucker und Zucker unter ständigem Rühren aufkochen
 und weiterrühren, bis die Masse eingedickt und bräunlich wird
 und sich vom Pfannenrand zu lösen beginnt.
 Dann die Butter dazu zugeben und alles nochmals gut mischen.
 Die Masse Backpapier belegtes Blech giessen
 und mit einem Spachtel ca. 0,5 cm dick glatt streichen.
 Abkühlen und fest werden lassen.
 In viereckige Täfelchen von 2 cm Durchmesser schneiden.
Tip: Schöne Kanten beim Schneiden gibt es, wenn sie noch Lauwarm sind.
 
 
Nun wünsche ich euch noch einen tollen Tag.
Liebe Grüsse,
eure Marlene
 
Papiertüten mit Fenster und Maskingtape von smalltreasures
Bäckergarn von schön-verpackt.ch
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...