Sonntag, 11. August 2013

Passionsfrucht-Nektarienen Torte

 
Happy Birthday lieber Simon
 
Am 31.Juli hatte noch mein Schwager Geburtstag.
Bei ihm gibt es immer ein Grillfest mit Familie und Freunden.
Ich wollte ihm eigentlich einen Schokokuchen machen,
aber meine kleinen Helfer meinten:
Zum Geburtstag muss es eine Torte geben.
Okay, nun ja, so überlies ich ihnen die ganze Arbeit.
Ich durfte ihnen nur die Zutaten richten,
dass andere haben alles sie selbst gemacht.
 
Vanilleboden
190g weiche Butter
190g Zucker
1 1/2 TL Vanille Zucker
3 Eier
190g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
 
Eine 18er Springform mit Backpapier auslegen
Den Backofen auf 160 °C vorheizen.
Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen,
danach die Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver, Salz und dazugeben
und unter die Butter-Ei-Masse mischen.
Den Teig in die Förmchen verteilen und
auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten backen.
Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
 
 
Crème Pâtisserie:
 
Eigentlich mache ich immer alles selber,
dieses Mal haben wir aber auf ein Pulverprodukt von Dr. Ötker zurückgegriffen.
Wir stellten die Crème Pâtisserie nach Anleitung her.
 
Was man noch benötigt:
Passionsfruchtcurd
1 Nektarine in Fächer geschnitten
 
Den Boden zwei Mal durchschneiden.
mit Passionsfruchtcurd bestreichen.
Crème Pâtisserie darüberstreichen.
Boden drauflegen und mit Passionsfruchtcurd bestreichen.
Wieder mit Crème Pâtisserie überdecken und den Deckel drauf.
Nun ist die Torte etwas Wackelig.
Wir benutzen zwei Schaschlik-Spiesse für die Befestigung.
Nun wird mit der restlichen Crème Pâtisserie die Torte umhüllt.
Die Nektarinen werden im Kreis angelegt.
 
 
Verzierung
Mit Bäckergarn und Maskingtape haben wir noch eine kleine Wimpelkette gebastelt.
 
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...