Donnerstag, 30. Mai 2013

Tortenring Tutorial

Ich habe euch heute mein Biskuit gezeigt auf Facebook,
nun habe ich den ganzen Tag anfragen bekommen, wie das geht mit einem Tortenring.
Nun möchte ich euch hier eure Fragen beantworten anstatt jede einzeln
und so wird es auch wieder schneller zu finden sein.
Meine Tutorials findet ihr oben in einem separaten Titel.
 

Was ist ein Tortenring?

 
Ein Tortenring war ursprünglich gedacht zum Tortenfüllen.
Man legt den Kuchen auf die Tortenplatte, Ring darum machen und füllen.
Den Tortenring kann man ganz einfach verstellen
und jeweils auf die Grösse anpassen, die gebraucht wird.
Es gibt auch Tortenringe für Quadrate, Rechtecke oder sogar für Herzen.
 

Was für Vorteile hat der Tortenring gegenüber der Springform?

 
Mit der Springform brauch ich diverse Grössen um verschieden grosse Kuchen zu backen.
Beim Tortenring kann ich von 16er bis zu einem 30er Kuchen herstellen.
 
16cm ø                      bis                       30cm ø
 
Dadurch brauch man nur eine Form, wo man ein Platz suchen muss.
Der Tortenring ist auch günstiger beim Ankauf.
 

Wo bekommt man diese Tortenringe?

 
Tortenringe bekommt man z.B. in gutsortierten Supermärkte, Haushaltsfach Geschäfte oder Onlineshops.
 

Was ist das für ein Rezept, das es so schön eben ist?

 
Ich habe mein ganz normales Biskuit für Cremetorten genommen.
 

Was muss man machen, dass beim Backen der Kuchen nicht unten rausläuft?

 
Es gibt sehr viele verschiedene Methoden.
Ich habe mich für eine ganz einfach und schnelle entschieden.
 
Ich nahm das normale Backblech vom Ofen.
Nun nahm ich zwei Alufolienbögen,
die mindestens 10cm länger waren als der Tortenring breit ist
und habe sie übers Kreuz gelegt.
 
 
Darauf gab ich ein Backpapier.

 
Den Tortenring darauflegen.

 
Nun habe ich rund herum die Alufolie straff nach oben gezogen
und straf eingewickelt.
Die Backmasse reingeben und backen.

 
Nach dem Backen könnt ihr ganz einfach die Alufolie abmachen.
Den Kuchen vom Rand lösen und den Tortenring anheben.

 
Das Backpapier noch entfernen
und euer Boden ist fertig.

 
Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen.
Wenn ihr noch mehr Fragen habt,
nur her damit, ich beantworte sie euch gerne.
Möchtet ihr gerne mehr solche Tutorials,
dann lasst es mich doch wissen mit einem Kommentar.
Vielleicht habt ihr ja sogar ein spezielles Thema, worüber ich mal Bloggen soll.
Ich bin gespannt auf eure Ideen.
 
Liebe Grüsse,
eure Marlene
 
 
 
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...