Mittwoch, 10. April 2013

London

 
„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
Augustinus Aurelius
 
Ich möchte dieses fantastische Buch am liebsten von vorne nach hinten und umgekehrt durchleben.
Reisen, ist für mich eine der schönsten Seiten des Lebens.
Egal ob man nur in einen anderen Landesteil zelten geht, mit dem Rucksack trampt oder quer durch ein fremdes, weit entferntes Land fährt.
Man gewinnt dadurch so viel an Lebenserfahrungen, Wertschätzungen und Erinnerungen.
Die Erinnerung ist dabei am schönsten, wenn man sie mit jemand teilen kann.
Dafür bin ich meinem lieben Mann sehr dankbar, dass er diese Leidenschaft mit mir teilt und wir das zusammen Erleben dürfen und können.
Dieses Wochenende, wurde endlich wieder mal mein Reisefieber gestillt.

 
LONDON
 
Ich wollte schon so lange nach London,
nun haben wir ein super Angebot bekommen und
konnte eine 2für1 Aktion nutzen.
Dafür haben wir uns ein wenig ein edlere Übernachtung geleistet.
The Park Lane Hotel, gehört zur Sheraton Kette und liegt direkt am Green Park.
Ein mal Querdurch denk Park laufen und man ist beim Buckingham Palast.
Wenige Metern sind es auch nur zur Ubahnstation Green Park oder zum Hardrock Cafe.
 
Immer wieder hörten wir, dass London eine sehr teure Stadt ist,
aber wir empfanden das gar nicht.
Wir waren schon in sehr viel teureren Städten.
Wir vergleichen meistens ein 0,5 dl Flasche Cola
Wir zahlten 1 Pfund dafür, das sind Fr. 1,41 oder Euro 1.17
Wir waren darüber sehr überrascht,
denn wir stellt uns auf New Yorker oder Sydney Preise ein.

Ich habe euch hier ein paar kleine Eindrücke in unser Wochenende zusammen gestellt..
Viel Spass...
 
Tower Bridge



 
Wir machten hier die Tower Bridge Exhibition.
Man wir auf mit einen Lift nach oben gefahren
und man kommt in einen langen Gang, der die zwei Türme
miteinander verbindet.
Es gibt extra kleine schiebe Fenster fürs Fotographieren.
Nach unten gehts mit einer Treppe.
Exhibition ist noch nicht fertig,
den nun geht man zum Ende der Brücke,
hinunter zum Maschinenraumen.

 
Buckingham Palast
 


 

Tower of London


Die Tower of London sehr Sehenswert.
Die Gebäuden, den Einblick in ein vergangenes Königreich
und natürlich die Kronjuwelen.
Am besten macht man das gleich früh am Morgen,
sonst muss man mit einer Stunde anstehen rechnen bei den Juwelen.
Ich hätte so gerne Fotos von ihnen gemacht, aber leider ist das Verboten.


 
 

Sweets, sweets and more sweets

Irgendwie hatte ich das Gefühl,
in jeder Strasse gibt es mindesten 2 Konditoreien..


Westminster Abbey, Parlament und Big Ben




 
St. James's Park


 Mein lieblings Park.
Er ist zwar sehr belebt, denn er ist der Durchgangspark zwischen
 Buckingham Palace und Big Ben.
Vieles blühte schon oder war gerade am verwachen.
Neben Enten, Schwänen und Eichhörnchen kann man auch noch Pelikane beobachten.
A place to be...


China Town
 

Haifisch Suppe, Nudeln mit vermetiertem Fleisch usw..
Wer durch China Town läuft und die Speisekarten liesst,
wird es bestimmt öfters den Magen zusammen ziehen.
Zum guten Glück fanden wir ein Restaurant im unserem Reiseführer.
Mr. Kong befindet sich in der Lisle Street und man bekommt leckeres Essen für kleines Geld.

 

Londoner Tubes


Für die Londoner Ubahn gibt es Travelcards für die Zonen.
Wir kauften uns sie direkt bei der Ubahnstation die Travelcard Zone 1 & 2 für 7.30 Pfund.
Damit kann man an einem Tag soviel mal fahren wie man möchte
und die Ganze Innenstadt ist abgedeckt.


London Eye
 

Notting Hill
 
 
In diesen Stadtteil wollte ich schon immer,
seit ich den Film "Notting Hill" mit Hugh Grant und Julia Roberts sah.
Einmal durch den Markt schländern an der Portobello Road,
diese schöne schmalen Häuser sehn und einfach sein.
A dream came true...
 
 

 
 
In Notting Hill ist dann noch
 
 
 
Natürlich kame ich da nicht vorbei ohne einen Cupcake zu kaufen.

 
 
Eine Reise nach London ist es definiv immer wieder wert..
Eure Marlene
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...