Mittwoch, 7. Dezember 2016

{WERBUNG} Reiseplanung: Social Media statt Reiseführer

Die Zeiten, in denen wir unseren Urlaub im Reisebüro buchten, sind lange vorbei. Es war noch nie so einfach wie jetzt, eine Reise selbstständig auf seine eigenen Wünsche zuzuschneiden. Ich liebe es, im Reiseführer zu blättern, aber man findet nur die von Touristen überfüllten Orte oder Sehenswürdigkeiten. Die aktuellsten und besten Insider-Tipps über die schönsten Strände, die besten Restaurants oder die schönste Aussicht der Stadt findet man  bei Instagram, Pinterest oder in Reiseblogs. Das Beste daran: Es ist "for free" und die Vorfreude auf die Reise steigt ins Unendliche beim Anblick der Fotos...
 

Instagram

Instagram wurde für mich vor zwei Jahren eine der wichtigsten Plattformen für die Recherche über Traumplätze am Urlaubsziel. Instagram hat über 500 Millionen aktive Nutzer, die mit Hashtags über die ganze Welt ihre Stories erzählen. Ich verwende 3 unterschiedliche Varianten, um mehr über mein Urlaubsziel zu erfahren.
 


Hashtag-Variante

Bei dieser Variante suche ich nach Orten oder Ländern. #IGers bedeutet so viel, wie Instagram Benutzer. Wenn ich nun z.B. den Hashtag mit NYC für New York erweitere, dann finde ich über 475'000 aktuelle Fotos von Usern. #IGersNYC . Ein weiterer beliebter Hashtag ist #visit+Destination.
 

Offiziele Tourismus Seiten

In der Vorbereitungsphase verfolge ich intensiv die offiziellen Tourismus Instagram Accounts des Landes, der Region oder der Stadt. Sie sammeln die schönste Plätze oder Aktivitäten der Instagram User über einen bestimmten Hashtag. VisitFlorida hat zB. 138'000 Follower. Diese posten täglich mehrmals die schönsten Fotos.
 

Geotag

Die meisten Fotos sind auf Instagram mit einem Geotag versehen. Wenn ich mich für ein Ausflugsziel oder Restaurant entschieden habe, gehe ich über den Geotag und erkunde die Umgebung aus oder ich sehe die angerichteten Speisen des Restaurants auf Fotos.

Pinterest

Mit Pinterest kann ich gezielt suchen und pinnen. Ich werde wieder visuell durch das Reiseziel geführt und kann gleich ein Board anlegen, so dass ich später alles wieder finde. Pinterest nutze ich für Länder-, Städte- oder Regionen-Suche.

Suchfunktion

Die Suche bei Pinterest ist ganz einfach. Im Suchfeld das Land, die Stadt oder den Strand eingeben und schon kommen hunderte Fotos, die ich pinnen kann. Am besten legt man dafür einen eigenen Ordner an, so gewinnt man schnell einen Überblick über das Reiseland oder die Stadt.

 
Thema

Möchtest du dich aber überhaupt erst einmal inspirieren lassen, wo die nächste Reise hingehen könnte, dann empfehle ich zum Einstieg die Kategorie „Reise“ auf Pinterest. Hier schaffst du dir einen grossen Überblick über die ganze Welt.

Reiseblogs

Reiseblogs sind nicht mehr weg zu denken bei meiner Recherche und Planung für meine Urlaubspläne. Unbeschönt und ehrlich berichten sie über ihre Reiseerfahrungen. Viele nützliche Tipps und Empfehlungen findest du neben schönen Fotos. Am einfachsten findet man Reiseblogs mit Hilfe von Google. Einfach Land/Stadt + Blog eingeben und durch die vielen Reiseblogs stöbern.

 
 
Nun kann die nächste Reise kommen, oder? Einen letzten Tipp habe ich dir aber noch: Frage deine Freunde auf Facebook oder Follower auf Instagram  nach Tipps, denn irgendjemand war bestimmt schon einmal an deinem Reiseziel und hat wertvolle Erfahrungen gemacht, die er dir bestimmt gerne mitteilt. Ein weiterer Aspekt dieser Reiseplanung ist, dass man gleich ein paar gute Blickwinkel entdeckt für seine eigene Ferienfotos...
 
Ich setze mich nun gemütlich mit einem Latte Macchiatto* auf die Couch und schaue mir schöne Reisefotos auf Instagram, Pinterest und co an...

Liebe Grüsse,
deine Marlene


* Werbung: Dieser Post ist in Kooperation mit Nescafé Schweiz* entstanden. Dieses hat keinen Einfluss auf meine persönliche, hier niedergeschriebene Meinung zu der Firma oder dem verarbeiteten Produkt. Alle Bilder stammen von mir.
*Alle mit einem Sternchen versehenen Links führen direkt zum Online-Angebot meines Kooperationspartners. Keine Affiliate-Links.

 
Montag, 5. Dezember 2016

Bratapfel-Zucker

 
Es wird nun wird nun so langsam Zeit die Geschenke aus der Küche vorzubereiten, ich finde es gibt nichts schöneres als etwas Selbstgemachte zu übergeben. Dieses Jahr werde ich Bratapfel-Zucker verschenken. Es ist ganz schnell gemacht und schmeckt einfach Himmlisch im Joghurt, Milchreis oder im Tee. Oder stell dir vor wie du am Weihnachtsmorgen leckere Pancakes oder Waffeln für deine Liebsten zubereitest und den Zucker darüber streust. Mhmm jetzt bekomme ich selber Lust auf frische Pancakes.
 
Freitag, 2. Dezember 2016

FoodBlogDay Zürich

Mitte November fand der erste Food Blog Day in Zürich statt. Ich freute mich riesig, dass er auch nach Zürich kam. Ich besuchte ihn bereits 2 Mal in Düsseldorf und war jedes mal begeistert und hatte so natürlich meine Vorstellungen. Da ich noch nicht wirklich so viele Schweizer Foodblogger kenne, freute ich mich auf die Teilnehmer und natürlich auf die interessanten Workshops die von den Sponsoren gehalten werden.

Mittwoch, 30. November 2016

{Werbung} Weihnachtsstern Centerpiece als Tischdeko für den Weihnachtstisch


Morgen ist bereits der 1. Dezember, wie die Zeit verfliegt. Bei uns ist es dieses Jahr alles etwas anderes als wie sonst und so feier ich mit meiner Familie bereits in 10 Tagen Weihnachten. Darum setzte ich bereits eine Idee um, für die Tischdeko. Ich habe jedes Jahr das selbe Problem. Ein grosser langer Tisch mit ganz vielen Familienmitglieder drum herum. Auf dem Tisch müssen Teller, Besteck, Wasserglas, Weinglas, Serviette und und darauf ein Platz finden. Irgendwo sollte dann noch die Sauciere, die Gemüseplatte usw auch noch dazu Gesellen, so das nicht ich oder mein Mann, die ganze Zeit etwas am reichen sind. Ein längliches Centerpieces ist für mich die perfekte Lösung.
Dienstag, 29. November 2016

{WERBUNG} Kaffee-Haselnuss Drip Cake

 
Ich habe jedes Jahr  Mühe mit der Umstellung von Sommer auf Herbst beziehungsweise Winter. Herbstmüdigkeit ist bei mir jedes Jahr angesagt, es fällt mir auch schwer sich daran zu gewöhnen, das es draussen Kalt und Kahl ist. Ich als Sommerkind, brauche die Sonne und die Farben um Energie zu danken. Am Morgen ohne ein Kaffee zu trinken, ist für mich ein energieloser Tag. Am Sonntag habe ich uns eine Drönung Koffein beim Sonntagdessert geholt.
Freitag, 25. November 2016

[Gilmore Girls Synchronbacken] Vanille Donuts

 
Im Jahr 2000 sind die sie das erste Mal im deutschsprachigen Raum über den Fernseh in die Wohnzimmer geflimmert und so einige junge Frauen in den Bann gezogen. Wer wollte damals nicht ein bischen Rory sein und so eine coole Mutter wie Lorelai haben. Ich war jedenfall Regelmässig beim Anblick von Logan dahin geschmolzen. Ja, die Gilmore Girls sind einzigartig und Kult. Ich wünschte mir immer ich könnte, einmal durch Stars Hollow schlendern bei Schnee mit einem heissen Kaffe to go in der Hand oder unendlich viel Kaffee trinken im Luke's Diner. Leider bleibt das ein Traum, den das süsse Städchen wurde von Warner Bros. frei erfunden.
Mittwoch, 23. November 2016

Tee-Adventskalender inklusiv Plotter Freebie

 
Oh du liebe Vorweihnachtszeit, warum rennst du immer nur davon. Kennst du das auch? Denkst mitte Oktober an Weihnachten, was du alles so machen könntest und dann ist der zweite Gedanke: Nööö ist noch viel zu früh. Irgendwann bist du dann aber an dem Punkt angekommen und bemerkst das am Sonntag bereits der erste Advent ist und es sollte alles stehen. Uff, jedes Jahr nehme ich mir so viel vor und doch bin ich Schlussendlich viel zu spät dran um alles machen zu können.
Montag, 21. November 2016

{Werbung} Himbeer-Mousse mit Frooggies

 
Ich liebe es mit frischen, regionalen Produkten zu kochen und zu backen, aber ist es nicht immer möglich. Ich durfte dir vor einiger Zeit bereits die perfekte Alternative vorstellen. Frooggies ist zur Zeit in aller Munde durch die VOX Sendung Die Höhle der Löwen. Ich freue mich, dass ich dir ein weiteres Rezept  zeigen darf in Zusammenarbeit mit Frooggies*. Jetzt bitte ein grosser Trommelwirbel. trrrrrrrrr. Du kannst ein Frooggies Berry Bliss Set (Heidelbeere, Himbeere, Erdbeere und Banane) gewinnen, dass perfekte Starterpaket. Was du machen musst kommt ganz am Schluss.
Freitag, 18. November 2016

Vanilla Dutch Baby mit Äpfeln

 
Ich bin wieder mal Strohwitwe, so wird alles gekocht und gebacken was mein nicht mag.  Das Problem was ich habe, ist aber eher das meine Liste so lang ist, was ich machen könnte, dass ich mich kaum entscheiden kann. Okay zu gegeben dieser Vanilla Dutch Baby mit Äpfel würde er bestimmt essen, aber ich hatte noch Äpfel zu Hause, die weg mussten.
Montag, 14. November 2016

Pecan Cranberries Granola

Ich liebe es zu Frühstück, am liebsten mit allem drum und dran, dazu ein liebe Gesprächspartner. Für mich gibt es nichts schöneres als mit lieben Menschen zu Frühstücken. Unter der Woche muss es oft mal schnell gehen oder der Kühlschrank gibt einfach nichts mehr her, dann greife ich am liebsten zu einem Müesli oder Granola.
Seit einiger Zeit sind die gekauften Produkte schlicht weg zu süss oder es hat Weinbeeren drin. Letzteres mag ich nicht. Mal zwischen durch in einem Kuchen. Okay, aber in einen Müesli oder Granola hat bei mir nix verloren. Ich bekomme nur schon Gänsehaut wenn ich daran denke.
Freitag, 11. November 2016

Salted Caramel Brownies

Es gibt Tag, Wochen oder vielleicht Monate wo es im Leben nicht, so gut lauft. Es kommt alles anders als man sich wünscht, es passieren Schicksalsschläge und und und. Ich denke jeder von uns kennt das. Dadurch hat man keine Lust zu nichts und möchte man sich am liebsten nur verkriechen einfach nix machen und trotzdem muss man den inneren Schweinehund besiegen und einfach mal den Mittelfinger zeigen. Genau solche 2 Wochen liegen nun hinter mir und ich hoffe das bald alles wieder Besser ausschaut. Zum Glück habe ich immer welche Rezepte auf Lager die ich schon längst gemacht habe, aber bis jetzt noch nie auf dem Blog geschafft haben und geduldig sich irgendwo auf der Datenbank warteten bis sie ihren grossen Moment haben.
 
Montag, 7. November 2016

Vanillewaffeln

 
Seit einigen Monaten kann ich das Sonntagsfrühstück zelebrieren, denn mein Mann isst endlich mit. Ich habe 15 Jahre darum gekämpft, dass er mit mir Frühstückt. Ich könnte nie und nimmer ohne Frühstück aus dem Haus, aber für ihn ist das bis Heute kein Problem. Also sass ich oft alleine am Tisch und schmierte mir ein Butterbrot oder löffelte an einem Müesli. Heute ist es anders, zu mindestens am Sonntag und ich finde das so unglaublich toll, so dass ich mich bereits Mitte Woche etwas zu machen und überlege mir was tolles aus. 
Freitag, 4. November 2016

Kürbis Roulade mit Frischkäse Füllung

 
Ich war schon ein paar Mal in den USA. Vor ein paar Jahren war ich zur Osterzeit auf Hawai'i. Naja, viel war dich nicht los, ausser ein paar gefüllte Schokoladen Eier mit Marshmallowcreme und Peeps Marshmallow Hühner. Eine Woche durfte ich den Big Apple zur Weihnachtszeit erleben, aber irgendwie stellte ich mir das immer grösser, pompöser, kitschig und farbig vor. Mal hatte es da etwas beleuchtet, da mal ein kleines Bäumchen. Die Weihnachtsetage bei Macy's fast leer gekauft. Das Einzige was uns in die Filme versetzte war der grosse Tannenbaum und das Eisfeld beim Rocketfeller Center, die vielen Sänger der amerikanischen Heilsarmee und das grosse Eisfeld im Centralpark. Nicht das du jetzt denkst, es hat uns nicht gefallen, denn New York ist grossartig. Aber man ist eben bisschen enttäuscht.
Donnerstag, 3. November 2016

Genusshoch12

Vor einiger Zeit, als es noch angenehm warm war, durfte etwas einzigartiges erleben. Im wunderschönen  Hotel Ambassador à l’Opéra in Zürich durfte ich am fantastischen GenussHoch12 Event teilnehmen. Warum Hoch12? Das ist ganz einfach und schnell erklärt. Das Flying Dinner besteht aus 12 Gängen, wird in 4 Räumen genossen und das Ganze wird mit 8 verschiedenen Weine serviert. Habt ihr schon mal 12 Gänge genossen? Ich bis Dato nicht.
Montag, 31. Oktober 2016

{Grundrezept} Vanille Essenz oder Vanille Extrakt


Heute habe ich das kürzeste Rezept für Dich. Es ist aber das was ich fast am meisten in der Küche brauche und dazu noch wo am meisten nachgefragt wird, wo ich das Kaufe. Vanille Essenz. Eine Geheimwaffe für eine kleine feine Vanille Note. Man kann sie an vielen Orten fix fertig kaufen für grossen Geld, aber das kannst du dir sparen und es selber machen, denn du brauchst nur Vanilleschoten, Vodka, ein Glasgefäss und Geduld.
Freitag, 28. Oktober 2016

{WERBUNG} Schokoladen Torte mit italienischer Himbeer Meringue

 
Endlich ist es Freitag, ich denke da bin ich bestimmt nicht die Einzige wo sich freut oder? Ich freue mich, wenn ich mit meinem Mann und der Familie am Wochenende Zeit verbringen kann. Es werden Arbeiten gemeinsam erledigt, Spiele gespielt, gelacht, diskutiert und einfach Zeit gemeinsam verbracht. Etwas darf aber nie fehlen. Ein Kaffeeklatsch, wo aus getauscht wird, was in der Woche passiert ist. Ich geniesse diese Quality Family Zeit.
Mittwoch, 26. Oktober 2016

Baby Boo Kürbis Herbstdeko in 5 Minuten


Oh es ist ja schon Ende Oktober und es wird langsam Zeit mal endlich die Herbstdeko heraus zu nehmen bevor man gleich die Weihnachtswelt versinkt. Darum habe ich mir etwas ganz Kleines überlegt. Das sowohl als hübsche Tisch Dekoration durch geht, als auch Namenskarte bei einem Herbstdinner.
Montag, 24. Oktober 2016

Pumpkin Spice Bundt Cake with Cream Cheese Frosting

Kuchen sind was feines, meistens sind sie ganz einfach zu machen. Lassen sich oft schon einen Tag im Voraus zuzubereiten und sind einfach Dankbar auf jeder Kaffeetafeln. Schoko-, Vanille- oder Zitronenkuchen sind die Klassiker, doch ich bin seit meiner Kindheit in speziellere Kuchen vernarrt wie zum Beispiel in Omas' Schokoladenkuchen.
 
 
Ich gehörte der Gattung Kind an, dass Spinat, Rosenkohl, Broccoli, Blumen und Pilze am liebsten Tonnenweise auf dem Teller vor fand. Ja, ich war schon immer ein kleines, spezielles Kind. Ich mochte es, wenn der Oma's Schokoladenkuchen nach Nelkenpulver und Zimt schmeckt. Letzteres ist bis Heute meine liebste Backzutat.
Freitag, 21. Oktober 2016

Pumpkin Spice - Kürbis-Würzmischung

Heute werde ich euch ein kleines Geheimnis verraten. Wie du weisst liebe ich Zimt und allgemein winterliche Gewürze wie Nelken oder Muskat. Weisst du das die 3 Gewürze und Ingwer perfekt zu Kürbis passen? Nein, dann wird es aber definitiv Zeit das aus zu probieren. Die Gewürzmischung ist innert 1 Minute gemacht. 
 

Ich benutze das Gewürz für süsse und herzhafte Kürbis Rezepte. Mal etwas mehr, mal nur eine Prise. Wichtig ist einfach immer, dass du das Glas gut schüttelst bevor du  es verwendest. Der Zimt setzt sich gerne am Boden des Glases ab.
Montag, 17. Oktober 2016

Kürbispüree

 
An vielen Strassen lachen zur Zeit mich die Orangen, Grünen, Weissen und Gelbe Früchtchen an. Der Kürbis hat nun Hochsaison. Der Kürbis ist so vielfältig einsetzbar, egal ob Süss oder Pikant, er ist ein Allroundtalent. Seit einigen Jahren stelle ich mir jedes Jahr sogenanntes Carepaket von Kürbispüree her, denn es einfach zu schade nur im Herbst Kürbis essen zu können.
Sonntag, 16. Oktober 2016

{World Bread Day 2016} Joghurt-Brot

 
Ich freue mich jedes Jahr auf den "World Bread Day" von Zorra von Kochtopf.me, leider hab ich die letzten 2 Jahre es total verschwitzt, da ich im Urlaub war und diese Tage schon lange voraus geplant hatte. Darum freue ich mich um so mehr, dass ich dieses Jahr wieder mit am Start bin.
Mittwoch, 12. Oktober 2016

Apfelrosen Tarte mit Mandelfüllung

 
Viele meinen liebsten Apfelsorten sind bereits Erntereif und bei jedem Bauernhofladen kann ich sie kaufen. Ich liebe es in den Bauernhofläden zu stöbern. Oft finde ich da noch ganz viele alte Apfelsorten oder ganz Neue wie der Redlove. Viele kennen die Schönheit noch nicht. Der rotschalige Apfel zeigt sein Merkmal aber erst, wenn man ihn aufschneiden. Ein rotes Fruchtfleisch verbirgt sich unter der Schale und um das Bizgi zeichnet sich ein Herz. Weisst du wo er Erfunden beziehungsweise Gezüchtet wurde? Genau in der Schweiz, genauer genommen in Buchs im schönen St. Galler Rheintal.
 
 
Eigentlich wollte ich die ganze Tarte mit Apfelrosen bestücken, aber auf seltsamerweise musste der Eine oder Andere Apfel früher daran glauben. Nun ja die Apfelrosen Tarte war trotzdem Ratzfatz weggegessen. Ich habe für meine Tarte nur 2 Äpfel verwendet, ich denke mit 4-5 wäre die Tarte komplett bestückt gewesen mit Rosen. Aber sie hat auch so allen Geschmeckt den die Mandelfüllung ist auch nicht ohne.

Apfelrosen Tarte mit Mandelfüllung
Rezept für eine längliche Tarte-Backform (34,8 x 12,8 x 4,4 cm)
 
♥ 1/2 rechteckiger Blätterteig ♥ 160g Zucker ♥ 200g gemahlene Mandeln ♥ 150 g Zucker ♥ 1/4 Tl Salz ♥
♥ 2 Eier ♥ 1Tl Zimt ♥ 1Tl Vanille Essence ♥ 2El flüssige Butter ♥ 2El Aprikosen Konfi ♥
♥ 4-5 rotschalige Äpfel (ich habe Red Love verwendet) ♥ 1 Zitrone ♥

 
Eine Schüssel mit Wasser füllen und eine halbe Zitrone hineinpressen. Äpfel waschen und vierteln. Die Viertel in 2mm dünne Scheiben (Ich habe diesen Gurkenhobel* verwendet, einfach auf die Finger aufpassen) schneiden und in das Zitronenwasser geben. 20 Min einweichen lassen. Der Zeit den Blätterteig inklusiv Backpapier in die Formgeben. Rand schön abschneiden. Aprikosen Konfi auf dem Blätterteig verteilen. Kühlstellen. Für die Füllung Mandeln, Salz, Zimt und Zucker in einer Schüssel mischen, Eier einzeln unterrühren. Zum Schluss Vanille-Essenz und flüssige Butter dazu geben. Die cremeartige Mandelpaste in die Formgeben und gleichmässig verstreichen. Die Apfelscheiben kurz in einer Pfanne auf kochen lassen. Die Scheiben sollten nun elastisch sein, mir dauerte der Kochvorgang circa 1 Minute. Apfelschnitze herausnehmen und abtropfen lassen. Backofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.Apfelscheiben nebeneinander anordnen, so dass sie sich 1/3 überlappen. Nun werden sie zusammen gerollt und die Apfelrose entsteht. Die Rosen vor zu auf die Tarte geben. Die Apfelrosen Tarte in der Mitte des Ofen für etwa 45 Minuten backen. Abkühlen lassen. Wer mag mit Puderzucker bestäuben.


Welches ist deine Lieblings Sorte?
Hab ein ganz tollen Tag.
Marlene

*Amazon Affiliate: wenn ihr über diesen Link etwas für euch bestellt bleibt der Preis gleich, aber ich erhalte etwas Taschengeld".

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Happy Mail Sticker und Stempel

Seit ich meinen Schneideplotter besitze, schreibe ich öfters wieder einen Brief oder ein Karte von Hand. Ich mag es sehr, wenn ich noch auf dem Briefumschlag eine kleine Nachricht hinterlassen kann oder einen hübschen Stempel. Es macht doch einfach gleich mehr Freude ein hübschen Briefumschlag zu öffnen als ein öden Weissen oder?
 
 
Ich konnte mich dieses Mal nicht entscheiden ob ich mir einen Stempel machen soll oder doch lieber Klebeetiketten. Weil ich so im Flow (irgendwie sag ich zur Zeit dieses Wort die ganze Zeit) war, hab ich gleich Beides erstellt. Da aber nicht alles so einen gigantischen Plotter besitzen habe ich natürlich auch eine PDF zum Ausdrucken. Für den Plotter verwende ich sehr gerne ein A4 Etiketten* Papier, so lässt es sich ganz einfach auf den Briefumschlag kleben.
Montag, 3. Oktober 2016

Bake & the City Buchparty

Schon vor langer, langer Zeit er fuhr ich aus nächster Quelle das mein Bloggerfreund Tobi von der Kuchenbäcker ein Buch heraus gibt und dazu dreht es sich noch alles ums Reisen. Hach wie habe ich mich gefreut für Ihn und dazu noch meine Zwei Lieblings Beschäftigungen in einem Buch. Grandios. Bake & the City nimmt uns auf die Reise durch 60 Städte mit. Wahnsinn oder? Das Buch selber werde ich Dir aber zu einem späteren Zeitpunkt vorstellen, denn ich möchte mich zuerst Mal durch das Buch naschen.
 
 
Freitag, 30. September 2016

White Chocolate - Pistache Cookies


Letzte Woche war es soweit, ich musste mich das erste Mal einkuscheln auf dem Sofa. Brr war das Kalt. Am Abend wird es schon ziemlich kühl und am Morgen weiss man gar nicht recht was man anziehen soll, den am Tag werden immer noch 20 Grad erreicht. Wenn dieser Augenblick gekommen ist, dann ist es definitiv höchste Zeit um Cookies zu backen. Da der Nebel bei uns schon jeden Morgen die Aussicht trübt, brauch ich etwas Farbe beim Naschen. Dieses Mal sollte es das Grün sein von der Pistazie.
Montag, 26. September 2016

{Eis-Montag} Meine 7 Lieblingsrezepte von Bloggerfreunden

Vor 4 Tag war der astronomischer Herbstanfang, wie schnell war der Sommer nurn vorbei. Jetzt ist es wirklich Zeit vom Eismontag sich zu verabschieden und Platz für Neues zu schaffen. Es gibt so viele leckere Eissorten. Granitas, Rahmglace, Wassereis, Eispralinen, Eis am Stiel und vieles mehr. Ich habe so viele Köstlichkeiten auf den verschiedenen Social Media Plattformen gesehen und bestaunt. Eins leckerer als das Andere, darum habe ich mir überlegt, ich stelle dir meine 7 Lieblingsrezepte von Bloggerfreunden vor. Los geht's.
 

Zitronen-Granita ist Sarah's allerliebstes Lieblingseis und sie stellte es uns auf Gaumenpoesie vor. Ich kann ganz gut verstehen, dass sie es bereits am liebsten zum Frühstück vernaschen würde. Zitronen-Granita ist so schnell gemacht und löscht dazu noch perfekt den Durst...
Freitag, 23. September 2016

Zimt-Scones

 
Seit einiger Zeite, wollte ich wieder Mal Scones backen und an schöne Ferienerinnerung mit dem Duft hervor rufen. Bei Scones denke ich nicht England, sondern an Australien. Ich habe in Perth und an der Ostküste die besten Scones gegessen in meinem Leben. Dieser Duft von frisch, gebackenen Scones bringe ich einfach nicht mehr aus der Nase. Für mich müssen sie innen Luftig sein, aussen jedoch etwas Knusprig.
Mittwoch, 21. September 2016

Miteinander Kochen und Familienzeit geniessen...


Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, als Punkt 12 Uhr Mittagessen auf dem Tisch stand und um 18 Uhr das Abendbrot? Wer zu spät kam hatte Pech, der musste schauen was noch übrig war. So lief es zum mindestens bei uns ab. Aber wie ist das eigentlich Heute so? Heutzutage wird im hektischen Alltag nur noch selten zusammen am Tisch gegessen. Heute wird schnell mal etwas auf die Hand genommen und verspeist oder man geht zu nächsten Dönnerbude oder bestellt sich eine Pizza. Leider haben immer mehr Kinder bereits Übergewicht, mangelhafte Ernährung oder Essstörungen. 
 
Montag, 19. September 2016

{Eismontag} Meine 6 Eis Highlights des Sommers

Was war das für einen tollen Sommer. Okay am Anfang liess er etwas auf sich warten, aber dann schlug ein wie eine Bombe. Ich überlege gerade wenn ich das letzte Mal Mitte September bei 21 Grad Wassertemperatur im Bodensee baden war? Ich kann mich gar nicht erinnern. Auf jeden Fall bin ich etwas traurig das er nun vorbei ist und somit auch der Eismontag.


Oh was haben wir dieses Jahr Eis geschlemmt, dank dem Eismontag. Lecker. Selbstgemachtes Eis ist einfach grandios darum möchte ich nun euch meine 6 Favoriten nochmals Vorstellen.
Freitag, 16. September 2016

Himbeer-Brownies

Am Sonntag waren wir zu Besuch bei meiner Familie und ich war verantwortlich für den Dessert. Es gibt nicht einfacheres zu Transportieren als Blechkuchen, dazu gehören auch Brownies. Einfach Auskühlen lassen in der Form, abdecken und schon sind sie bereit für den Transport.

 
Ich mag es, wenn ich ein Grundrezept habe, dass so lecker ist wie von diesen Brownies. Es ist Schnell angerührt und abwandelbar. Ich könnte mich wirklich in dieses Brownierezept legen. Dieses Mal vielen noch ein paar Himbeeren mit drauf und schwupps hat man super saftige, schokoladige, fruchtige Himbeer Brownies vor sich stehen.
Montag, 12. September 2016

{Eis-Montag} Orangen-Schokoladen Eis

Der Herbst zieht langsam ein, die Herbstfrüchte präsentieren sich von der schönsten Seite an den Verkaufsständen auf dem Markt. Neben Zwetschgen, frischen Äpfel, Trauben und Feigen fand ich auch bereits schon saftige Orangen. Eigentlich sind Orangen eine Winterfrucht und passen nicht in die Jahreszeit, dennoch durften sie mit. Nun lagen sie zu Hause herum und Lust sie zum Essen hatte ich nicht wirklich. Ich bereitete Schokoladeneis vor und grinsten sie mich so von der Seite an, kurzer Hand griff ich nach ihnen.
 
Montag, 5. September 2016

{Eis-Montag} Frozen Yogurt Berry Bites - Gefrorene Joghurt Ecken

 
Wer mag als Kind schon kein Eis im Sommer. Ich mochte aber Wassereis nie wirklich gerne und ich bekam immer einen Ausschlag um den Mund herum vom Farbstoff. Ja ich war oder bin noch oft ein Sensibelchen, was dass an geht mit meiner Haut. Also musste eine andere Art von Eis her und ich mag diese Variante immer noch sehr. Ich durfte immer Sahne-Joghurt oder Früchtequark einfrieren. Am einfachsten waren die kleinen Fruchtzwerge, durch die Alufolie ein Holzstiel durch stechen und einfrieren. Oh ja, die Dinger waren lecker, aber aus dem Alter bin ich raus.
Freitag, 2. September 2016

Silserbrötchen


 
Wahnsinn wie schnell der Sommer vorbei gegangen ist. Hallo September. und ich bin doch noch gar nicht parat für den Herbst. Nein nein nein. Ich will noch mindestens 6 Monate lang Sommer. Ich bin ein Sommerkind, darum war es auch hier auf dem Blog etwas ruhiger die letzten 2 Wochen, denn ich genoss jede Minute draussen an der Sonne. Ich nutzte die Sonnenstrahlen und fuhr an den wunderschönen Bodensee zum schwimmen und spazieren. Einfach Zeit für mich, ja genau das brauchte ich. Das machen worauf ich Lust habe. Me, myself and i. Weisst du was? Es tat so gut.
Freitag, 26. August 2016

Wenn gute Freunde heiraten...

 
Am Morgen des 24.12.2014 erhielt ich von meiner lieben Freundin Süsse Zaubereien eine Facebook Nachricht: Marlene weisst du was jetzt gerade passiert ist? Ich so: Dein Freund hat dich gefragt, ob du ihn heiratest? Moni: Jaaaaaaaaaa, warum weisst du das? Gewusst hatte ich es natürlich nicht, aber wenn sie mir so hibbelig eine Frage stellte konnte doch nur das sein oder? Also tanzte ich mit ihr virtuell im Kreiss. Das diese Hochzeit mich noch bis in die Träume verfolgte und was für eine Ausmass es mit sich zog, war mir damals noch nicht bewusst. Hach ich freute mich einfach nur für die Zwei. Es waren nicht mal 24 Stunden vergangen und ich sagte ihr ich werde ihre Hochzeitstorte machen, egal was sie sich wünscht ich mache es. Oh je, wieso hab ich das bloss gesagt, denn wir fanden auf Pinterest so viele unglaublich viele, atemberaubende Torten und Candy Tables. Uff.  Mir lief nur schon der Angstschweiss den Rücken runter beim betrachten der Bilder. Nach unzähligen Pins hin und her zu senden wurde 2 Monaten vor der Hochzeit eine engere Auswahl erstellt. 6 Wochen vor der Hochzeit wurde DIE TORTE erkoren, aber es gefiel uns nicht jedes Detail sondern der Style der Torte. So überlegte ich was ich machen könnte, dass sie uns beiden Gefällt. Moni liess mir freie Hand, denn sie wusste, dass ich wusste was ihr gefällt und was nicht.
 
Mittwoch, 17. August 2016

{Wettbewerb} Swiss Cake Festival - Die Gewinner


Endlich ist es soweit und ich darf die Gewinner der Swiss Cake Festival verkünden. Es wurde mit Random aus gelost und die glücklichen Gewinner (hoffe ich mal) müssen sich bis zum 21.08.2016 bei mir gemeldet haben. Ansonsten wird neu Ausgelost.

Montag, 15. August 2016

{Eis-Montag} Infused Kokoswasser Popsicle

 
Kokoswasser verbinde ich persönlich mit Ferien in der Karibik. Am Strand findet man überall die Kokosnuss Verkäufer, die mit einer riesigen Machete die Nuss öffnen und mit einem breiten Grinsen im Gesicht fragen "con Vitaminas?".  Da verzichte ich oftmals auf den Genuss auf frisches Kokosnusswasser, da ich es überhaupt nicht mag wenn es warm ist.
 
Freitag, 12. August 2016

{Das Hefeteig 1x1} Meine 15 ultimativen Hefeteigtipps

 
Im März/April dieses Jahres hatte ich das Hefeteig 1x1 gestartet und euch so richtig in Hefeteiglaune gebracht. Ihr habt Teig geflochten bis zum geht nicht mehr und mit unzählige tolle Fotos zu gesendet. Wer es verpasst hat findet hier die Anleitungen Klick! Neben den Foto kamen aber auch unzählige, schon fast verzweifelte Emails bei mir an. Warum geht bei mir der Hefeteig nicht auf? Warum bringe ich keine gleichmässigen Stränge ausgerollt? Trocken oder Frische Hefe? Wie lange muss ich den Hefeteig backen? Ich habe mir eure Fragen notiert und habe nun meine Tipps für Euch zusammen gefasst.
 
Mein 15 ultimativen Hefeteigtipps

1. Für mich der aller wichtigste Tipp ist schliesst alle Türen und Fenster, denn der Hefeteig mag überhaupt keine Zugluft. Die Temperaturschwankungen verhindern die Arbeit der Hefe.
 
2. Vergiss die Trockenhefe, verwendet nur Frischehefe. Meiner Meinung nach arbeitet die Frische besser als die Trockenvariante. Wusstest du, dass du frische Hefe einfrieren kannst? Ich habe immer welche im Gefrierschrank. Wenn ich sie benötige nehme ich sie heraus, und befreie sie vom Papier und lege sie in eine Tasse zum auftauen. Das Auftauen ist zirka nach 30Min erledigt und die Hefe ist nun flüssig, darum in eine Tasse geben. ;)

 
3. Verwendet nicht zu viel Hefe, dass kann ganz schön hinten raus gehen. Die Hefe hört auf zu Arbeiten oder auch der Geschmack wird von der Hefe beeinflusst. Wenn du einen Hefeteig ist der irgendwie einen Beigeschmack hat (mich erinnert er nach Bier) dann war definitiv zu viel Hefe im Teig. 1 frischer Hefewürfel oder 2 Päckchen Trockenhefe reicht für 1kg Mehl. Also übertreibt es nicht.
 
4. Ich erwärme meine Milch/Wasser, so dass die Hefe gleich Betriebsbereit starten kann. Seit aber Vorsichtig, denn die Hefe stirbt ab wenn sie über 40°Grad hat. Also immer nur Handwarm erwärmen. Tipp: ich er nur etwas Milch/Wasser und "lösche" sie ab mit der Restlichen. Wenn du dir aber nicht sicher bist gibt es digitalen Küchenthermometer*, dann bist du auf der sicheren Seite.
 
5. Egal ob süsser oder herzhafter Hefeteig muss die Hefe Zucker haben, ansonsten kann sie nicht arbeiten.
 
 
6. Macht einen kleinen Vorteig. Siebe das Mehl in eine Schüssel, mach eine tiefe Mulde hinein. Gibt die Hefe-Zucker-Milch hinein und bedecke es mit etwas Mehl. Lass das ganze für 15 Minuten zugedeckt ruhen und denke an die Zugluft! Nach der Ruhezeit sollte die Hefe bereits am arbeiten sein und Luftblasen gebildet haben.
 
7. Kneten, kneten, kneten. Wer ein Hefeteig von Hand macht braucht Ausdauer, denn man sollte ihn mindesten 10 Minuten kräftig Kneten. Am Anfang etwas sanfter bis sich der Kleber im Mehl verbunden hat, sobald es eine gleichmässiger Teig ist, darf es richtig kräftig sein. Lass die ganze angestaute Wut hinaus. Nimm in hoch und klatsche in mit ganzer Kraft auf die Arbeitsfläche zurück. Ja, dass braucht unser Hefeteig, der mag es richtig tolle. Mit Hilfe der Küchenmaschine ist es wesentlich einfache, zuerst lasst du ihn ebenfalls auf kleiner Geschwindigkeit laufen bis sich der Kleber verbunden hat, danach darfst du ihn so richtig durch die Schüssel fetzen lassen.
 
8. Gib in eine grosse Schüssel hinein und decke ihn zu. Früher verwendete ich immer ein Küchentuch, heute nehme ich eine Einweg-Badekappe, die ich mehrmals mit einer Gabel zerstochen habe. Natürlich könnt ihr auch einfach Klarsichtfolie verwenden. Vergisst aber nicht einige Löcher zu machen der Teig muss atmen können.
 
9. Der gute Hefeteig darf nun ruhen, aber wo bloss. Sucht ein Plätzchen in der Wohnung wo er es schön warm hat. Vielleicht im Bett unter decke? Nähe einer Lampe? oder so wie ich auf dem Computer im Büro. Aber denkt daran KEIN Durchzug, aber auch nicht zu Heiss (40°Grad und nicht mehr haben wir ja bei Punkt 2 gelernt)
 
 
10. Lass ihn mindestens 45 Minuten ruhen und wenn er noch nicht so weit ist, dann lass ihn noch weiter schlafen bis er aufs doppelte aufgegangen ist.

11. Wenn du gleichmässige Teigstränge rollen willst, dann drücke dein Finger nach oben, so kommt der Handballen schön heraus. jetzt drückst du gleichmässig auf den Teig und rolle ihn hin und her. Immer von der Mitte nach Aussen. Wenn du Aussen angekommen bist dann beginnst du wieder in der Mitte. Denk daran immer gleich viel Druck verwenden.
 
12. Wenn du ihn in die gewünschte Form gebracht hast, unbedingt nochmals für 10-15 Minuten gehen lassen, so kann er sich wieder ausdehnen und strecken. Mit diesem kleinem Trick wird er später zu einem luftig, fluffiges Gebäck und bleibt dazu noch länger Frisch.

13. Nach dem Formen streicht man ihn mit Ei ein. Ich verwende gern nur das Eigelb mit etwas Kaffeerahm. Achte darauf, dass du den Hefeteig gleichmässig bestreichst und nicht die Teigzwischenräume mit auffüllst. So wird er im Ofen nicht reissen.

 
14. Wenn er im Ofen ist lass, die Türe zu bis du denkst der Zopf ist fertig. Jedes Türöffnen gibt einen Temperatursturz im Ofen und das mag der Hefeteig so gar nicht. Also hab Geduld.

15. Nun ist der entscheidende Moment gekommen. Die ganze Wohnung duftet nach frischen Hefeteig und du darfst einen wunderschönes bräunliches Hefeteiggebäck ihm offen begutachten. Nun stellt sich die Frage ist es auch durchgebacken? Das kannst du überprüfen indem du den Backofen öffnest, das Gebäck auf die Seite drehst und einen Klopftest machst. Hört es sich Hohl an dann ist er fertig und darf sich nun auf einem Gitter abkühlen. Wenn nicht ganz schnell wieder die Türe zu und nochmals weiter Backen und der Test wiederholen. Lässt ihn nicht zu kurz drin oder auch nicht zu lange. Zu kurz bedeutet er ist noch roh und Klumpig in der Mitter, zu lange ist er dann meist trocken und schnell Hart.

Ich hoffe, ich hab dir nun alles verraten und du bist ab sofort eine Hefeteig Spezialist/in und werdet für euch die grosse Hefeteigliebe finden. Wenn du nun auf Rezeptesuche bist wirst hier ein paar leckere Rezepte finden: Hefeteig, Brioche ..

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Ja? Bist du noch an mehr solchen Post interessiert? Dann hinterlass mir doch ein Kommentar. Ich würde mich auch freuen wenn du mich auf Facebook, Instagram und Snapchat (sweetthingsch) begleiten würdest, so bist du auch immer auf dem neusten Stand und siehst vorab was hier auf dem Blog passiert.

Bis bald,
eure Marlene
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...