Montag, 20. November 2017

Rosa Baiser mit ein Hauch von Gold


Weisst du auf was ich mich freue? Weihnachten. Ja ich weiss, ich bin ziemlich früh dran. Ich denke, dass hat damit zu tun das wir letztes Jahr Weihnachten in Neuseeland verbracht haben. Sommer, Sonne, Sand, Meer und dazu Weihnachtslieder und Weihnachtsschmuck mit surfenden Santa. Ein surfender Samichlaus ist schon etwas seltensam, aber gewöhnt sich realtiv schnell daran und trällert mit. Mal schauen ob wir dieses, Jahr unter dem Christbaum ein Neuseeländisches Lied singen. Wäre bestimmt spannend die Blicke der Familie an zu sehen. 


Ich habe mir schon ganz viele Rezepte ausgedacht, was ich ausprobieren will und wenn sie gelingen mit Euch zu teilen. Es wird auch im Dezember einiges zu gewinnen geben. Also am Besten den Blog, Facebook und Instagram abonieren. Also stay tuned. Ich bin es auf jedenfalls.


Die Rosa Baiser mit einem Hauch von Gold ist bereits eine kleine Vorbereitung für ein weiteres Rezept. Die Baiser kann man nämlich sehr lange auf bewahren, wenn sie Luftdicht und dunkel gelagert werden. Es ist doch immer praktisch wenn solche Kleinigkeiten bereits im November vorbereiten kann oder?



Rosa Baiser mit ein Hauch von Gold


200g Eiweiss 400g Zucker eine Prise Salz Rosa Lebensmittelfarbe* Goldpuder*

Wichtig: Die Arbeitsgeräte müssen Fettfrei sein, ansonsten wird das Eiweiss nicht fest genug.
Eiweiss mit einer Prise Salz langsam schlagen in einer Schüssel. Sobald das Eiweiss weisslich und Blase schlägt auf die höchste Stufe stellen und weiterschlagen. So bald sie Weiss und eine cremige Konsistenz hat, den Zucker langsam einriesen lassen und dabei weiterschlagen.  Die Baiser Masse ist gut, wenn du keine Zuckerkristalle zwischen den Finger reibst. Einen Spritzbeutel* mit Lochtülle* ausstattet und in ein hohes Gefäss stellen und die öffnung nach aussen umfalzen. Dann nehmt ihr einen langen Pinsel* und malt von der Tülle bis zum Rand des Spritzbeutels, lange Streifen mit der Lebensmittelfarbe auf, es braucht nicht viel Farbe. Anschliessend die Baisermasse in den Spritzbeutel geben. Etwas Goldpulver auf einen sauberen Pinsel* geben und über die Tupfen streuen. Ein Backblech mit Packpapier belegen. Darauf nun die 2cm grosse Baisertupfen spritzen. Die Tupfen können ganz nah bei aneinander spritzen. Sie gehen nicht auf und sollten nicht verlaufen. Die Baisers bei 80° Grad Umluft für circa 2 Stunden trocknen lassen. Wenn sie sich ganz einfach vom Backpapier lösen lassen. Die Backdauer hängt von der grösse der Baiser ab.



Nun hoffe, ich nur das die süssen Rosa Baiser nicht bis Weihnachten auf gegessen sind. Zum Glück geben sie nicht viel Arbeit und trocknen Selbst vor sich hin, also könnte ich nochmals schnell welche machen. Bist du auch schon im Weihnachtsfieber?

Liebe Grüsse,
Marlene

*Amazon Affiliate: wenn Du über diesen Link etwas für Dich bestellst bleibt der Preis gleich, aber ich er halte etwas Taschengeld.
Freitag, 17. November 2017

Schokoladenbrötchen

 

Es gab nichts besseres als ein Brügeli mit einem Brötchen in der Pause, wenn ein Schulkamarade  Geburtstag hatte. Die Schokoladenbrötchen erinnern mich so sehr an diese Zeit und ich glaube meine Äuglein glänzen dabei so wie früher. Ich hatte immer eine Technik, wie ich das Brötchen und Brügeli gegessen habe. Am Schluss hatte ich immer Schokolade und das Innere des Brötchen. Das Beste ist man schliesslich zum Schluss...


Die Schokoladenbrötchen entstande sehr Spontan, eigentlich wollte ich ganz normales Brot backen. Da ich eine alte Schulfreunde getroffen haben und wir etwas über die Schulzeit geplaudert haben und da wir auf die eine oder andere Erinnerung gestossen sind, musste Schokoladenbrötchen her.


Schokoladenbrötchen


♥ 100ml Rahm ♥ 300ml Milch ♥ 1 Ei ♥ 60g Zucker ♥ 550g Mehl ♥ 1Tl Trockenhefe ♥ 1 1/2Tl Salz ♥
♥ 100g Schokolade (Ich hab Minor benutzt) ♥ 1 Ei und 1 TL Milch für Eistreiche ♥




Rahm in einer Pfanne erhitzen (nicht kochen), anschliessend mit der Milch ablöschen. Mehl, Trockenhefe, Salz, Zucker, Ei und die Milch in die Rührschüssel geben und mindestens 10 Minuten kneten, bis ein elastischer noch klebrigen Teig entsteht.  45Minuten zugedeckt an einem warmen Ort (keine Zugluft) ruhen lassen. Die Arbeitsfleche mit etwas bemehlen. Den Teig darauf geben und zu einer Rollen. Mit einer Teigkarte 14 gleich grosse Stücke teilen. Runde Brötchen formen (von allen Seiten nach unten einschlagen, so entsteht eine schöne, glatte Oberfläche) und in eine runde, Backpapier belegte Backform geben. Zugedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen. Der Zeit die Eistreiche verrühren und einstreichen. Die Süssen Frühstückbrötchen werden bei 180° Grad Ober- und Unterhitze für 30 Minuten backen. Etwas in der Form auskühlen lassen und anschliessen herauslössen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Was für eine Erinnerung verbindet dich an die Schulzeit? Ich erinnere mich nicht an ganz so vieles was an die Unterstufe banlangt, ich weiss nur, dass ich in der 2. und 3. Klasse die liebste Lehrerin der Welt hatte und ein stinkenden Gips im Hochsommer...

Liebe Grüsse,
Marlene

Montag, 13. November 2017

Kürbis Hummus - gesunder, herbstlicher Brotaufstrich

 
Heute verspreche ich Hoch und Heilig, dass ist das letzte Kürbisrezept für diese Saison, aber den super leckeren Kürbishummus kann ich dir einfach nicht vorenthalten. Ist die Farbe des Kürbishummus nicht genial? Ist mal ganz was anders das leuchtende Orange, als das gewohnte Beige.

 
Ich muss mein Mann öfters mal mit etwas neuem Überzeugen, schon fast dem Motto "was der Bauer nicht kennt". Hummus mag er eigentlich nicht vom Geschmack her, aber in der Kürbisvariante hat er sich die Finger abgeschleckt.

 

Kürbis Hummus

 für dieses Rezept benötigst du einen Food Prozessor*

♥ 150g Kürbispüree ♥ 1 Glas (oder Dose) Kichererbsen (Abtropfgewicht 265g) ♥ Saft einer 1/2 Zitrone ♥
♥ 2 Knoblauchzehen ♥ 2TL Tahini Paste (Sesampaste) ♥ 4 EL natives Olivenöl ♥ 1/2TL Meersalz
♥ 1/4 TL Kreuzkümmel ♥ 1/4TL Cayanne Pfeffer ♥ 1/2 Paprikapulver ♥ 1/2 Zimtpulver ♥

Kichererbsen abgiessen, Wasser auffangen. Alle Zutaten in den Foodprozesser geben und fein pürieren. Eventuell zwischendurch die Maschine ausmachen um den Hummus von den Rändern zu schaben. Mit Salz abschmecken. Wenn der Hummus zu dick ist etwas Kichererbsenwasser hinzufügen.

 
Was hast du dieses Jahr alles gemacht mit Kürbis? Ich freue mich immer über neue Ideen. Bist du schon in Weihnachtslaune? Ab jetzt wird langsam die Weihnachtszeit hier einziehen. Ich hab schon ganz viele tolle Sachen im Kopf was ich umsetzten möchte. Hast du Rezeptwünsche oder DIY Wünsche? Hinterlasse sie mir hier in einem Kommentar.

Liebe Grüsse,
Marlene

*Amazon Affiliate: wenn Du über diesen Link etwas für Dich bestellst bleibt der Preis gleich, aber ich er halte etwas Taschengeld.
 

 




 
Freitag, 10. November 2017

Double Chocolat Cookies bei Meiner Torteria

Ich hab wieder Mal Fremdgebloggt, denn die liebe Anja von Meine Torteria feiert ihren 5. Blog Geburtstag und das muss gefeiert werden. Sie hat ganz viele wunderbare Blogger eingeladen um das 5 Jährige zu Feiern. Ich freue mich sehr, dass ich bei meiner Cheesecake Queen wieder zu Gast sein darf.  Was Anja und ich noch zu feiern haben und das Rezept findest du hier:
Liebe Grüsse,
Marlene

Montag, 6. November 2017

Weggli

Heute gibt es ein Brötchen, was jeder Schweizer kennt und bestimmt schon mindestens einmal gegessen hat. Also ich kenne wirklich Niemanden, der noch nie ein Weggli gessen hat. Für alle meine nicht Schweizer Leser, dass ist ein ganz weiches, luftiges Brötchen. In der Regel das erste Brötchen was Babys erhalten zum Essen, denn es muss nicht lange gekaut werden und somit unproblematisch ist. Ebenfalls wenn man bei uns Krank ist, gibt es ebenfalls ein Weggli. Keine Ahnung warum, es ist einfach so.


Die Weggli habe ich schon sehr lange mal gemacht und fotografiert, irgendwie habe ich sie ganz vergessen und durch ein Blog problem wieder gefunden. Ich habe letzte Woche über 400 Blogpost bearbeiten dürfen und alle Fotos neu einzufügen, denn aus unbekannten Grund waren sie wie vom Erdbodenverschwunden. Uff. Ich hätte schreien können. Nach über 30 Stunden Arbeit sind nun alles wieder da. Man hat ja nichts anderes zu tun oder?


Weggli

♥ 250ml Milch 125ml Wasser ♥ 60g Butter 2 Eier ♥ 700g Mehl
♥ 21g frische Hefe 1 1 /2 EL Zucker ♥ 1 ½ TL Salz
♥ 1 Ei und etwas Milch zum bestreichen
 



Wasser, Zucker, Salz und Butter in einem Topf so lange erwärmen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Von der Herdplatte nehmen und Milch hinzugiessen. Ei mit einer Gabel hineinschlagen. Hefe hineingeben und rühren bis sie aufgelöst ist. Mehl in einer Rührschüssel geben, die komplette Flüssigkeit hinzugeben und alles gut mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine kneten, bis ein relativ klebriger, zarter Hefeteig entstanden ist. Das kann gut 10 Minuten dauern. Tipp: die ersten 3 Minuten auf niedriger Stufe bearbeiten, anschliessend auf höchster Stufe. So erzielst du das beste Ergebnis bei einem Hefeteig. 

Den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Nach der Ruhezeit jeweils 70g Stücke abwiegen. Den Rohling dafür in die bemehlte Hand nehmen und immer den Rand nehmen und in die Mitte falten. Dabei im Uhrzeigersinn drehen und immer weiter falten, so entsteht eine schöne Oberflächenspannung. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Achtung: die Brötchen gehen nochmals auf. Mit Hilfe eines Kochlöffels die typische Weggli form eindrücken. Die Brötchen mit einem Geschirrtuch abdecken und für 40 Minuten ruhen lassen. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Kurz vor dem Backen mit Eigelb/Milch Gemisch bestreichen. Im Ofen für circa 16 Minuten goldgelb backen auf der zweit untersten Rille. Herausnehmen und abkühlen lassen.
 




Ich war so gut in Zeitplan und jetzt ist alles zu nichte. Ich hoffe, ich hole mein Zeitplan schnell wieder auf. Mir spucken ganz viele tolle Sachen im Kopf herum, aber für das ein oder andere Projekt brauche ich etwas vorlauf Zeit. Ich bin auch einiges bereits für den Dezember am planen für Dich. Lass dich also überraschen, es sei einfach so viel gesagt es gibt einiges zu Gewinnen...

Liebe Grüsse,
Marlene

Freitag, 3. November 2017

Bliss Balls: Cocos - Cashew Energiekugeln





Wahnsinn wie die Zeit vergeht, jetzt ist schon Anfang November. Ich habe das Gefühl, als erst Vorgestern Frühlingsanfang gewesen war und wir mitten im Hausumbau stecken. Wir haben schon so einiges hier im Haus erlebt und gefeiert. Ich vermisse zwar noch öfters unsere alte Wohnung, aber nicht die Vier-Wände sondern die Nachbarn. Mal schnell ein kleinen schwatz zu Halten im Treppenhaus oder ein Kaffeeklatsch. Wir hatten einfach 10 wunderschöne Jahre miteinander.


Ich habe dir erst gerade kürzlich die erste Bliss Balls auf dem Blog vorgestellt und die Himbeer-Mandel Energiekugeln kamen bei Euch so gut an und wurden fleissig nach gemacht. Ich habe nun ein weiteres Rezept ausprobiert. Ich muss sagen ich liebe diese kleinen Bliss Balls mit Cocos und Cashew Nüssen sehr. Die schokoladigen Energiekugeln darf man ohne schlechtes Gewissen zwischendurch naschen in dieser stressiger Zeit.


Bliss Balls: Cocos - Cashew Energiekugeln
 für dieses Rezept benötigst du einen Food Prozessor*

♥ 150g Datteln, entsteint ♥ 80g Cashew Kernen ♥ 1 1/2 EL ungesüsstes Kakaopulver ♥
♥ 1EL Cashewmus ♥ 1 Prise Salz ♥ Kokosraspel zum wälzen ♥
 
Die Cashew Kernen in den Mixer geben und mixen bis sie gemahlen sind. Die restlichen Zutaten zugeben und mixen, bis eine homogene feste Masse entsteht. Teig zu circa 16 Kugeln formen und in den Kokosraspel rollen. Anschliessend in den Kühlschrank geben und fest werden lassen. Die Energiekugeln sind circa 1 Woche im Kühlschrank haltbar, dafür gebe ich sie in eine Keksdose.
 

Wollt ihr mehr Vegane und Zuckerfreie Rezepte auf dem Blog? Lass mir doch ein kleines Feedback hier. Ich finde es sehr spannend die vegane Küche, könnte mich aber nicht nur ausschliesslich Vegan ernähren, aber so zwischendurch finde ich super. 

Liebe Grüsse,
eure Marlene 


*Amazon Affiliate: wenn Du über diesen Link etwas für Dich bestellst bleibt der Preis gleich, aber ich er halte etwas Taschengeld.





Montag, 30. Oktober 2017

Süsse Kürbis Waffeln


Herbstzeit ist Nebelzeit. Nebel haben wir hier in der Region zu genügend. Seit wir jetzt aber in unserem Haus wohnen, wohnen wir über der Nebelgrenze, also meistens jedenfalls. Ich finde diesen Anblick wunderschön über das Nebelmeer. Der Ausblick zieht mich in seinen Bann, denn es ist bezaubern wenn die Bergen und Hügel aus dem Nebel ragen und die Herbstsonne sie erleuchten last. Es ist ein magischer Moment jeden Tag und den geniesse ich aus dem Bett am Wochenende.


Irgendwann treibt uns der Hunger in die Küche. Wenn ich mein Mann frage, was er Frühstücken möchte, kommt jedes 2. Mal die Antwort: Frische Waffeln. Das es nicht Langweilig wird, gibt es jetzt im Herbst süsse Kürbis Waffeln. Waffeln sind schon was feines, vorallem wenn man ein gutes Waffeleisen* besitzt. Ich bereue kein einzigen Rappen, dass ich in das Gerät investiert habe. Ich muss das Eisen nie einfetten durch die antifhaftbeschichtete Aluminium-Gussplatte. Was aber noch fast besser ist, ich kann es vertikal Lagern und ist so sehr Platzsparend. So nun geht es zum Rezept, ansonsten gibt es noch lange kein Frühstück.


 

Süsse Kürbis Waffeln


♥200g Mehl ♥ 1½ Tl Backpulver ♥ 3El Zucker ♥ 1Tl Zimt ♥ 1/2Tl Pumpkin Spice ♥  Prise Salz ♥
♥ 2 Eier ♥ 250ml Milch ♥ 150g Kürbispüree ♥ 50ml flüssige Butter ♥


Eier trennen. Eigelb, Milch, Zucker, Kürbispüree und flüssige Butter zu einer glatten Masse verrühren. Die trocknen Zutaten hinzugeben und zu einem homogenen Teig rühren. Eiweiss steif schlagen und  vorsichtig unterheben. Waffeleisen vorheizen und evtentuell leicht fetten. Waffeln goldbraun ausbacken.

Die süssen Kürbis Waffeln sind so lecker. Ich kann sie dir auch zu Dessert empfehlen. Ich serviere sie dann mit Mascarpone. Ich rühre dafür den Mascarpone glatt, süsse ihn mit Zucker und aromatisiere ihn mit Zimt. Einfach göttlich.


Kannst du überhaupt noch Kürbis Rezepte sehen? Dieses Jahr ist es bei mir ganz schlimm, kann einfach nicht genug bekommen vom Kürbis und immer wieder sehe ich neue Sachen was ich noch machen will. Aber versprochen jetzt kommt nur noch ein Rezept auf den Blog und das ist salzig und Gesund. Also sei gespannt.

Liebe Grüsse,
Marlene


*Amazon Affiliate: wenn Du über diesen Link etwas für Dich bestellst bleibt der Preis gleich, aber ich er halte etwas Taschengeld.







Freitag, 27. Oktober 2017

{Werbung} Schwarze Johannisbeer Baiser


Es ist Ende Oktober und ich komme mit einem Schwarzen Johannisbeer Rezept daher. Nein, ich habe mein Kaufverhalten nicht verändert und kaufe immer noch Saisonal ein. Ich habe viele Beeren im Gefrierer, aber Schwarze Johannisbeeren finde ich einfach ganz selten bei uns und ich liebe diesen Geschmack. Ich freue mich immer wenn ich in Holland unterwegs bin, denn da gibt es ganz viele Cassis (so wird die Beere auch genannt) Produkte und das erste was ich kaufen muss ist eine Fanta mit Cassis Aroma.


Zum guten Glück gibt es Frooggies und ihre genialen Fruchtpulver. Bei mir kommen sie fast jeden Tag zum Einsatz. Ich benutze sie nicht nur für das Aroma sondern auch zum etwas zu färben. Bei den Baiser nutzen sie nicht nur für das Aroma sondern färben ganz natürlich die Tupfen in ein natürliches Lila. Das Schwarze Johannisbeer Fruchtpulver wurde erst vor kurzen ins Sortiment genommen und ich hatte das Glück bei einem Wettbewerb eine Dose gewonnen zu haben.


Baiser finde ich einfach genial, sind lange haltbar wenn man sie Luftdicht Aufbewahrt und auf vielen Torten eine hübsche Dekoration oder einfach so. Nun quatsch ich nicht mehr weiter, sondern verrate dir das Rezept

Schwarze Johannisbeer Baiser

♥ 200g Eiweiss ♥ 400g Zucker ♥ eine Prise Salz ♥ 3Tl Schwarze Johannisbeer Fruchtpulver zb. von Frooggies** ♥

Wichtig: Die Arbeitsgeräte müssen Fettfrei sein, ansonsten wird das Eiweiss nicht fest genug.
Eiweiss mit einer Prise Salz langsam schlagen in einer Schüssel. Sobald das Eiweiss weisslich und Blase schlägt auf die höchste Stufe stellen und weiterschlagen. So bald sie Weiss und eine cremige Konsistenz hat, den Zucker langsam einriesen lassen und dabei weiterschlagen.  Die Baiser Masse ist gut, wenn du keine Zuckerkristalle zwischen den Finger reibst. Jetzt wird das Schwarze Johannisbeer Fruchtpulver untergerührt. Die Masse wir anschliessend in einen Spritzbeutel mit Lochtülle* abgefüllt. Ein Backblech mit Packpapier belegen. Darauf nun die 2cm grosse Baisertupfen spritzen. Die Tupfen können ganz nah bei aneinander spritzen. Sie gehen nicht auf und sollten nicht verlaufen. Ich habe noch etwasFruchtpulver darüber gesträut für die Dekoration. Die Baisers bei 80° Grad Umluft für circa 2 Stunden trocknen lassen. Wenn sie sich ganz einfach vom Backpapier lösen lassen. Die Backdauer hängt von der grösse der Baiser ab.


Wurden die die Baisertupfen nicht hübsch? Ich persönlich finde JA, denn die natürliche Farbe ist der Hammer und der Geschmack von den Baiser nach schwarzen Johannisbeeren fantastisch. Ich überlege mir gerade ob ich nicht eine passende Torte dazu backe.

Ich wünsch dir einen wundervollen Tag,
Marlene

*Amazon Affiliate: wenn Du über diesen Link etwas für Dich bestellst bleibt der Preis gleich, aber ich er halte etwas Taschengeld.
**Werbung. DasFrooggies Fruchtpulver habe ich an einem Wettbewerb gewonnen.






Mittwoch, 25. Oktober 2017

Silvester in Sydney - Beste Aussichtpunkte und Veranstaltugs Tipps


Hast du dir schon Gedanken gemacht, wo du Silvester verbringen willst? Ich noch nicht, aber letztes Jahr um diese Zeit, habe ich bereits die Tag gezählt. Seit ich das erste Mal, das weltberühmte Feuerwerk von Sydney gesehen habe, träumte ich davon es einmal in Live es zu erleben und mit einem grossen Knall in das neue Jahr zu starten. Letztes Jahr warn wir da und ich konnte es kaum glauben. Grosser Knall ist das richtige Stichwort, denn die Stadt hat sich das Spektakel stolze 5,2 Millionen Franken kosten lassen und mehr als 100'000 Feuerwerkskörper abgeschossen. Wahnsinn. Ich nehme dich nun mit und erkläre dir wie du dich am besten auf den perfekten Silvester in Sydney vorbereitest.


Vorbereitung:

Wir waren bereits 3 Mal in meiner absoluten Lieblingsstadt für mehrere Tage. Ich hatte immer meine Vorstellung wo ich sein möchte wenn ich das grosse Spektakel beginnt, aber genau das ist nicht so einfach, schliesslich waren wir 2 Personen unter Millionen. Es gibt über 60 Aussichtspunkte, die einen Blick auf die HabourBridge und somit aufs Feuerwerk bieten. Mir war es aber wichtig, dass ich aber auch das Sydney Operhaus sehe, damit vielen schon ganz viele Möglichkeiten weg. 

Bevor du jetzt weiter liest Beantworte folgende Fragen für dich selbst. Den es gibt z.B. ein striktes Alkohol Verbot rund um den Hafen bei den öffentlichen Plätzen und Parks. Einige Veranstaltungen sind Kleidervorschriften vorhanden.
  • Überlege dir wie du feiern möchtest? Party, Livemusik, Essen, Elegant, im grossen oder kleinen Rahmen, Alkohol?
  • Wie viel Geld möchtest du ausgeben für den Silvesterabend?
  • Kleidervorschrift?
  • Wie viel Zeit möchtest du Investieren für den Einlass?

Nützliche Link für aktuelle Informationen NYE:

Offizielle Seite von Sydney für NYE
Transport NSW


Botanischer Garten

Kostenlose Aussichtspunkte:

Wer im Botanischer Garten feiern möchte, sollte genug Zeit mit bringen. Der Park wird in diversen Zonen unterteilt, die jeweils nur eine besimmte Menge an Zuschauer zutritt gewährt. Hier sollte man unbedingt die Öffnungszeiten der Zonen im Blick haben. Die meisten Zonen werden um 10 Uhr geöffnet, aber bereits 3 Stunden vorher wird bereits angestanden. Für uns kamen da nur 2 Zonen in Frage: Tarpeian Precinct oder den Mrs Macquarie's Point. Beide Aussichtpunkte sind Kostenlos.


Mrs Macquarie's Point hat eigentlich die Perfekte ausgangslage, Sicht auf die Harbour Bridge und auf das Opern House. Was aber definitiv ein grosser Contra Punkt ist, sind die vielen hohe Bäume. Von den zu gelassenen 18'000 Menschen werden nur ein winziger Bruchteil wirklich eine perfekte Sicht haben auf das Feuerwerkt.

Tarpeian Precinct ist wesentlich übersichtlicher, denn es werden nur 5000 Personen zu gelassen. Die Wiese bittet eine volle Sicht auf die Habour Bridge. Einziges Manko ist das man auf die Oper verzichten.


Aussichtspunkte nur mit Ticket:


Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten im Botanischen Garten zu feieren und zwar organisiert vom Botanischen Garten. Harbour Hoopla, The Point oder Midnight at the Oasis hören sich sehr verlockend an.

Harbour Hoopla ist für Familien konzipiert. Zirkusartisten, DJ und sonstiger Unterhaltung werden Geboten und ist somit für jedes Alter. Der Preis beträgt 325 AUD pro Person. Im Preis imbegriffen ist der Exklusicve Zutritt zum Tarpeian Way, eine Picnic Box, Snacks und Süssigkeiten und eine Wasser Flasche. Es gibt noch zusätzliche Essenstände auf dem Areal gegen Bezahlung. Keine Dress Code.

Midnight at the Oasis wird ein 3 Gänge Menu serviert und man hat für sich ein reservierten Tisch. Getränke sind hier nicht im Preis inklusiv. Dabei ist hier zu beachten das man er ab 18 Jahren hineinkommt. Der Preis liegt hier bei 430AUD und man feiert bei der Spektakulären aus sicht des Fleet Steps Harbour Side Location.

The Point ist den oben erwähnte Mrs Macquaries Point, aber der direkt Platz am Ufer und somit die perfekte sicht auf das Sydney Opernhaus und die Habour Bridge. Für 405 AUD pro Person erhält man eine Picnic Box und eine Flasche Wasser, Live DJ und Musikacts. Es befindet sich ebenfalls weitere Foodstände auf dem Areal gegen Bezahlung.

 

Taronga Zoo


Taronga Zoo Sydney ist schon lange ein kleiner Geheimtipp für Familien. Es gibt 3 verschiedene Tickets. Du kannst dein eigenes Essen mit nehmen oder bei den normalen Ständen verköstigen.

 

Camping:


Wer mit dem Camper oder Zelt unterwegs ist, findet natürlich auch ein Plätzchen. Uns wurde uns der Cockatoo Island Camping empfohlen von einem australischen Freund. Man kann das Schauspiel in aller Ruhe geniessen bei einem Barbie, der einzige Nachteil ist, dass man den Campingplatz nur für eine ganze Woche mieten kann. Der Vorteil ist aber ganz klar, auf der Insel befinden sich nur Menschen, die Campieren oder hier Wohnen. Es gibt hier auch die Möglichkeit Appartsment zu mieten oder ein Glamping zu erleben. Die Insel wird über Fähren erreicht.

 

Harbour Cruise:

Es werden viele unterschiedliche Cruise touren an geboten. Der grosse Unterschied ist dabei die Verpflegung, Kleidervorschrift und die Anzahl Passagiere auf dem Boot. Von BYO, Flying Dinner, Buffetbis zum 4-Gang Dinner gibt es von verschiedenen Reedereien Angebote. Die meisten Schiffe ist auch ein Teil der Habour of Light Parade, ein wunderschönes Spektakel. Wichtig ist aber auch das man die Kleidervorschrift einhält. Der grösste Vorteil ein Cruise ist mit Sicherheit nicht den ganzen Tag an zu stehen um einen guten Platz zu erhalten. Nachteil ist mit Sicherheit der Preis, aber wer kann schon sagen das er ein Teil der Show war...

Captain Cook Cruises
FantaSea Cruising
Bass&Flinder Cruises


Rooftop:

Viele Hotels und Restaurants bieten Rooftops Party an oder man hat eine perfekte Sicht aus dem Hotelzimmer auf die Harbour Bridge und das Opernhouse.

Shangri-La Sydney
the macleay


Wie du siehst hast du ganz viele Möglichkeiten und noch Unzählige mehr. Wie du vielleicht bereits bemerkt hast, haben wir uns für eine Cruise entschieden, was wir bis jetzt nicht bereuen. Wir konnten noch den ganzen Tag Sydney geniessen und mussten erst um 18 Uhr beim SeaWorld sein, was perfekt ist für einen Kurz Aufenthalt in Sydney. Viele Hotels haben über Neujahr aber eine Minimum Aufenthaltsdauer von 4 bis 5 Tagen, was ein wichtiger Punkt ist bei der Reiseplanung.


Liebe Grüsse,
Marlene





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...